Zur mobilen Seite wechseln
17.02.2012 | 17:00 0 Autor: Online Redaktion RSS Feed

Newsflash

News 15809Neuigkeiten von Morrissey, Blink-182, New Order, Kraftwerk, Mumford And Sons, The Kills, LostAlone, Featuring Yourself, Mastodon, Gorillaz, Trivium und As I Lay Dying, The James Cleaver Quintet, Black God, The Bronx, Good Riddance, The Lawrence Arms und dem Cult Club.

+++ Am 26. März wird in Großbritannien Morrisseys Solo-Debüt "Viva Hate" in einer Neuauflage erscheinen. Ursprünglich erschien die Platte 1988 und wurde für die neue Veröffentlichung von dem Original-Produzenten Stephen Street in die Mangel genommen. Im Booklet sollen sich außerdem bisher unveröffentlichte Fotos des ehemaligen The Smiths-Frontmanns befinden.

+++ Blink-182 werden in diesem Jahr 20 Jahre alt. Gegründet hat sich das Trio als Blink im Jahr 1992, unbenannt in Blink-182 zwei Jahre später. Damals saß noch Scott Raynor hinter den Drums, der aber 1998 von Travis Barker ersetzt wurde. Insgesamt hat die Band neun Platten veröffentlicht, darunter auch ein Live-Album. Zur Feier ihres Jubiläums kommen die US-Amerikaner außerdem an folgenden Terminen auf Tour.

VISIONS empfiehlt:
Blink-182

25.06. Essen - Grugahalle
26.06. Frankfurt - Festhalle
30.06. Berlin - Wuhlheide
05.07. Zürich - Hallenstadion

+++ New Order haben noch einen weiteren Live-Termin für Deutschland bekanntgegeben. Nachdem die Band aus Manchester nun schon die Geschwisterfestivals Hurricane und Southside bespielen wird, gesellt sich ein Termin im Berliner Tempodrom zum Tourkalender der Briten.

Live: New Order

21.06. Berlin - Tempodrom

+++ Im Frühjahr werden Kraftwerk eine achtteilige Konzertserie im New Yorker Museum Of Modern Art spielen. Zwischen dem 10. und 17. April wird die deutsche Band ihre letzten acht Platten live präsentieren, ein Album pro Abend. Die Konzerte werden vor jeweils nur etwa 300 Zuschauern stattfinden.

+++ Mumford And Sons befinden sich gerade in der Endphase der Aufnahmen ihres Debütnachfolgers. "Wir stecken in der Endproduktion. Wir sind nicht fertig, wir wissen noch nicht genau, wie die Tracklist aussehen wird. Wir haben einige der Songs schon live ausprobiert, dabei haben wir festgestellt, dass manche jetzt doch nicht auf das Album kommen, dafür aber andere. Wir wollen einfach ein Album machen, das in sich geschlossen ist und uns im Moment am besten repräsentiert", so Keyboarder Ben Lovett. Details folgen.

+++ Für die B-Seite ihrer Jubiläums-Single "The Last Goodbye" haben The Kills den Velvet Underground-Klassiker "Pale Blue Eyes" gecovert. Der Gründungstag, der am diesjährigen Valentinstag zehn Jahre zurück liegt, wird also mit einer bluesigen Version des Songs der New Yorker gefeiert.

The Kills - "Pale Blue Eyes"

+++ LostAlone packen ihre sieben Sachen, ihre Instrumente und sich selbst in den Tourbus und spielen hierzulande Mitte bis Ende April etliche Konzerte. Die Daten lesen sich wie folgt.

Live: LostAlone

17.04. Berlin - Magnet
18.04. Hamburg - Marx
20.04. Amsterdam - Winston Kingdom
21.04. Tilburg - 013
22.04. Köln - Underground
23.04. Bochum - Riff
24.04. Frankfurt - Nachtleben
26.04. Wien - B72
27.04. Aarau - Kiff
29.04. München - Sunny Red

+++ Featuring Yourself bringen ein neues Album mit dem Namen "Inner Underground" auf den Markt, das am 24. Februar erscheint. Zu hören gibt es davon auch schon zwei der Songs. Zum einen den Track "Abyss" via Stream, zum anderen "Amsterdam" im untenstehenden Video. Außerdem verlässt die Band für etliche Konzerte im Februar und März den Norden der Republik.

Featuring Yourself - "Amsterdam"

Live: Featuring Yourself

24.02. Köln - Aetherblissement
25.02. Bonn - Bla
02.03. Kiel - Schaubude
03.03. Hamburg - Molotow
24.03. Berlin - Kastanie
28.03. München - Cafe Marat
29.03. Mainz - Haus Mainusch

+++ Fanliebe geht oft weiter als man sich vorstellen kann. Ganz ähnlich ist das bei Russ Collins, dessen Lieblingsband anhand seiner Körperkunst nicht zu übersehen ist. Mastodons Plattencover zieren seinen Körper, zuletzt lies er sich das Artwork von "The Hunter" stechen. Zu bestaunen gibt es das Ganze hier.

+++ Von den Gorillaz gibt es jetzt das Making Of des "Do Ya Thing"-Videos zu sehen. Der Titel stammt aus der Zusammenarbeit mit Converse, aus der das Projekt "Three Artists, One Song" enstanden ist. Die Gorillaz haben gemeinsam mit James Murphy und André 3000 von Outkast "Do Ya Thing" neu interpretiert. Der Track ist ab dem 23. Februar auf deren Facebook-Seite kostenlos zu haben.

Gorillaz - "Do Ya Thing (Making Of Video)"

+++ Auf den Weg nach Karlsruhe machen sich die beiden US-amerikanischen Bands Trivium und As I Lay Dying. Beide haben neues Material dabei: Trivium bringen ihr aktuelles, fünftes Album "In Waves" mit, As I Lay Dying stellen an jenem Tag drei neue Songs aus ihrer Best-Of-Platte "Decas" vor.

Live: Trivium und As I Lay Dying

06.06. Karlsruhe - Substage

+++ Das James Cleaver Quintet ist geprägt von Metal, Hardcore und Gitarrenrock und klingt dementsprechend nach diesen Einflüssen. Das Debüt "This Was Then, This Is Now" erschien im Januar diesen Jahres, jetzt kommt die Band im Vorprogramm von Enter Shikari auf Tour und zeigt außerdem ihren neuen Clip zum Song "Think Or Swim".

The James Cleaver Quintet - "Think Or Swim"

Live: The James Cleaver Quintet

12.03. Hamburg - Markthalle
13.03. Köln - Live Music Hall
14.03. Frankfurt - Sankt Peter

+++Die Supergroup Black God, bestehend aus Rob Pennington (Endpoint, By The Grace Of God, Black Cross), Ryan Patterson (Coliseum, Black Cross), Nick Thieneman (Young Widows, Black Cross) und Ben Sears, wird eine neue EP mit dem Namen "II" veröffentlichen. Die Mitte März erscheinende Platte beinhaltet sechs Songs und ist auch auf farbigem Vinyl zu haben. Zudem kann der Song "Everyone's A Friend" schon vorab gehört werden.

+++ The Bronx arbeiten derzeit an einem neuen Album. Die Band schrieb auf Facebook folgendes: "Derzeit basteln wir alle Teile unseres vierten Albums zusammen. Ja, es ist wahr. The Bronx (IV) ist auf seinem Weg."

+++ Good Riddance haben sich wieder zusammengefunden und werden ihre Reunion vermutlich mit etlichen Live-Gigs feiern. Von neuem Material ist bisher nicht die Rede. Die Band hat sich ursprünglich 1986 gegründet, aber 2007 ihr Ende verkündet.

+++ Auch The Lawrence Arms arbeiten momentan an neuen Songs. Bandmitglied Brendan Kelly schrieb auf Twitter folgendes: "Okay, die ersten neuen Songs, die ich als 'wahrscheinlich ziemlich großartig' kategorisiert habe, befinden sich nun in der Schmiede." Weitere Infos folgen.

+++ Am 3. März feiert der Club Cult in Arnsberg, in welchem die ersten VISIONS-artys stattfanden, seine Revivalparty in Originalbesetzung auf zwei Floors. In der Halle gastieren DJ Lakai und Peter Stecken, im Club steht Michael Thon an den Plattentellern.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.