Zur mobilen Seite wechseln
01.12.2009 | 15:20 0 Autor: Michael Caspar RSS Feed

Gorillaz - Mythen und Gaststars

News 12097Wer braucht schon Menschen aus Fleisch und Blut, wenn es die Gorillaz gibt. Die neue Platte des Comic-Kollektivs ist im Kasten und wird "Plastic Beach" heißen.

Langeweile scheint Damon Albarn nicht zu kennen. Wo manche Künstler mit nur einer Band schon überfordert sind, arbeitet er an mehreren Projekten gleichzeitig. Vor zwei Jahren schrieb er zusammen mit dem zweiten Mitglied der Gorillaz, Jamie Hewlett, unter dem Namen Monkey die Oper "Journey To The West". Nebenbei veröffentlichte er mit The Good The Bad And The Queen ein hochgelobtes Album. In diesem Jahr stand die Blur-Reunion auf dem Plan, ein Best-Of-Album entstand, ein Dokumentarfilm über die Band kommt 2010 in die Kinos.

Darüber hinaus schlief auch das Comicband-Projekt nicht ein. Für das neue Gorillaz-Album hat Albarn angeblich schon über 70 Songs geschrieben. Waren die Informationen über das dritte Album bisher noch etwas vage, gab Albarn kürzlich nähere Details bekannt. Die neue Platte wird "Plastic Beach" heißen und sich um die mythischen Aspekte Großbritanniens drehen. Außerdem hat neben vielen Gastmusikern, wie Snoop Dogg und Lou Reed, auch das syrische Nationalorchester mitgewirkt. "Plastic Beach" sei sein bisher poppigstes Werk, so Albarn. Ein Veröffentlichungsdatum steht noch aus.

Albarns Blick geht derweil schon wieder in die Zukunft: Ein Album mit Flea von den Red Hot Chilli Peppers und dem Schlagzeuger Tony Allen soll noch in diesem Jahr fertiggestellt werden. Zudem möchte er eine weitere Platte mit The Good The Bad And The Queen aufnehmen. Auf Langeweile wird Damon Albarn in Zukunft wohl noch ein bisschen verzichten müssen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.