0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Testament Demonic

VÖ: 01.01.1900 | Label: Music For Nations/Rough Trade
Text: Ingo Neumayer
3 / 12

Es macht mich immer wieder traurig, Helden von damals am Boden zu sehen. Wir haben neulich alte Platten gehört, und mein Mitbewohner hat gestanden, daß er eine ganze Weile der Überzeugung war, das Gitarrensolo von „Over The Wall”, dem Opener des ‘87er Testament-Debüts „The Legacy”, sei das beste der Welt. Ich dachte damals ähnlich. Leider ist inzwischen eine Menge passiert: Alex Skolnick hat den Dienst quittiert und Chuck Billy ist zum bollernden Dickhals mutiert. Gut, mit Thrash Metal alter Prägung gibt es heutzutage wohl kaum mehr als ein müdes oder mitleidiges Lächeln zu ernten, aber sich so einfallslos bei der Panther-Maschinenkopf-&-Co.-Fraktion anzubiedern, grenzt schon an Frechheit. Für „Hatred’s Rise” gibt es zwar einen Nostalgie-Bonus, aber das war es denn auch schon. Wenn das das neue Testament ist, möchte ich den Gott, der hier verkündet wird, lieber gar nicht erst kennenlernen.

weitere Platten

Titans Of Creation

VÖ: 03.04.2020

Brotherhood Of The Snake

VÖ: 28.09.2016

Dark Roots Of Earth

VÖ: 27.07.2012