0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Rachel Goswell Waves Are Universal

VÖ: 14.06.2004 | Label: 4AD/Indigo
Text: Quintus Berger
8 / 12
Rachel Goswell - Waves Are Universal

Ganz sacht, langsam und leise: die ehemalige Slowdive-Dame “goes Folk-Pop”.

Mit ihrer Band Slowdive stand Miss Goswell eher für gediegenen Shoegazer-Sound. Ambient-epische, dabei mächtig dröhnende E-Gitarren zu hypnotischen Rhythmen. Nach der Auflösung der Frühneunziger-Combo machte sie mit einem Teil ihrer Kollegen als Mojave 3 weiter. Hier ging man bereits deutlich songorientierter zu Werke. Demnach ist die Entwicklung zu “Waves Are Universal”, ihrem Soloerstling, eine logische, denn der liefert zwölf entspannt verträumte, streckenweise sehr folkige (“Warm Summer Sun”) bis countryeske (“Sleepless & Tooting”) Titel. Diese wurden sympathisch mit minimaler bzw. sehr zurückhaltend gespielter Instrumentierung versehen. Meist reichen der Musikerin mit der ätherisch-bezaubernden Stimme ihre Akustikgitarre und ein wenig Streicher-Begleitung. Wobei es, bei “No Substitute” oder “Save Yourself” etwa, gelegentlich schon mal ein wenig rocken darf. Das allerdings, ohne jemals in die vielfach übereinander gestapelten Gitarrenwälle von Slowdive auszuarten. “Waves Are Universal” ist eine sehr hübsche CD für alle, denen echter Chillout zu seelenlos ist und die sich lieber etwas analoge Wärme anstelle von digitaler Kälte zum abendlichen Runterkommen wünschen.