0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Joe Strummer Global A Go-Go (mit The Mescaleros)

VÖ: 23.07.2001 | Label: Hellcat/Epitaph/Connected
Text: Jan Bauckhorn
8 / 12
Joe Strummer - Global A Go-Go (mit The Mescaleros)

Der einstige Clash-Held mit seiner wie immer recht speziellen Definition von Weltmusik: bisweilen chilliger Altherrenrock mit Soundtrack-Atmosphäre.

Was Joe Strummer auf seinem dritten regulären Solowerk abliefert, ist bei näherer Betrachtung in musikalischer Hinsicht fast schon eine Weiterführung des “Sandinista!”-Konzeptes (die berüchtigte Clash-Triple-LP von 1983, ein ebenso gewagter wie kreativer Brückenschlag von Punkrock über Dub zu Broadwayklängen) ohne Punk. Wie auch damals hat man streckenweise auf “Global A Go-Go” den Eindruck, es würden teilweise mindestens zwei Platten parallell abgespielt, so viele exotische Klänge hat der gute Joe mit seinen Mescaleros in Songs wie “Shakta Donetsk” und dem stimmungsvollen “Gamma Ray” untergebracht. Das Ganze erinnert so ein bisschen an die Schullektüre, in der zusätzlich zum Text noch handschriftliche Randbemerkungen, Zeichnungen und sonstiges unterstützendes Gekritzel untergebracht werden. Dass ihm diese ausschweifende Arbeitsweise nicht gänzlich zum Selbstzweck gerät, sondern weitgehend für atmosphärische Verdichtung sorgt, ist Strummers Soundtrackerfahrungen gutzuschreiben. Lediglich die extreme Laufzeit mancher Tracks wirkt mit der Zeit ermüdend, und die 17-minütige Version des Traditionals “Minstrel Boy” hätte man sich durchaus schenken können. Aber dieser Mann macht ja ohnehin, was er will. Allemal sympathisch.

weitere Platten