Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Ingo Neumayer

Isis - Oceanic Remixes/ Reinterpretations

Oceanic Remixes/ Reinterpretations

So monolithisch und geschlossen das letzte Isis-Meisterwerk "Oceanic" auch wirkte, die Remix-Tradtion wurde beibehalten.

Ursprünglich auf vier Twelve-Inches verteilt, gibt es "Oceanic Remixes/Reinterpretations" nun auch auf einer Doppel-CD. Die neuen Versionen haben meist wenig mit den Vorlagen zu tun und schleichen, trampeln und stolpern der schmalen Pfad zwischen interessant und entbehrlich entlang. Prominenteste Bearbeiter sind Dälek, Justin Broadrick (Godflesh) sowie Mike Patton, die beste Version ("False Light (Carry Edit)") stammt von Ayal Naor.

Leserbewertung: 9.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.