Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Sascha Krüger

Beginner - Die derbste Band der Welt (DVD)

Die derbste Band der Welt (DVD)

Konzert-Mitschnitt, Videoclip-Kollektion, Dokumentation und vieles mehr: Mit diesem prallen Rundumschlag setzt sich die wichtigste deutsche HipHop-Crew ein gewaltiges Denkmal.

Was sie machen, machen sie richtig: Woraus andere, bei weitem weniger relevante Künstler gern mal drei separate Veröffentlichungen gemacht hätten, um das zunehmend wichtiger werdende DVD-Geschäft anzukurbeln, machen die Beginner eine Doppel-DVD, die wirklich alles enthält, was den Fan interessieren könnte. Über 40 Stunden private Video-Mitschnitte habe man gesichtet, berichtete Jan Eißfeldt neulich; zudem Dutzende Fernsehauftritte, gefilmte Interviews, Konzertmitschnitte und und und. So hält man mit dieser DVD ein Stück deutscher Musikgeschichte in Händen, die ohne die Motivation, Energie und überzeugte DIY-Attitüde der Protagonisten wohl anders verlaufen wäre. Es beginnt mit einer 70-minütigen Dokumentation über die 13-jährige Geschichte der Hamburger. Untermalt durch unzählige Video-Impressionen von frühen HipHop-Jams, ersten Studio-Aufenthalten, späteren Vertragsgesprächen und kuriosen Albernheiten, erzählen hier Menschen, die es wissen müssen, im Rahmen klug zusammengeschnittener Interviews die Geschichte der Beginner und des deutschen HipHop nach. Zu Wort kommen Wegbegleiter wie Torch, Main Concept, Dynamite Deluxe oder das ehemalige vierte Beginner-Mitglied Platinmardin; aber auch Langzeit-Produzent Matthias Arfmann, 'Buback'-Chef und Beginner-Entdecker Ale Dumbsky oder Ex-Universal-Boss Heinz Canibol, der mit der damals mutigen Entscheidung, die Band zu signen, den deutschen HipHop salon- und mainstreamfähig machte. Während die drei Hauptakteure zu frühen Wirkungsstätten pilgern und ihre Geschichte erzählen. Schon allein dieser aufschlussreiche Film rechtfertigt den Kauf – doch da ist mehr: Alle 14 Videoclips zum Beispiel, zum Teil von DJ Mad höchstselbst inszeniert. Zudem Making-ofs der Videos, eine gar nicht enden wollende Diashow und allerlei sonstige Extras. Sowie eine zweite DVD, die neben einem halbstündigen, tiefe Einblicke in die Entstehung einer guten HipHop-Show gewährenden Tourtagebuch das komplette Abschluss-Konzert ihrer letzten Tour in der Großen Freiheit bietet. Welches unmissverständlich belegt, dass die drei zwar vielleicht nicht die derbste Band der Welt, aber doch eindeutig des hiphoppenden Deutschland sind. Wer das alles gesehen hat, hat keine Wünsche und Fragen mehr. Oder, mit einem Wort: Fett.

Sprachen/Tonformate: deutsch / DD 5.1 (Konzert)
Untertitel: -
Bild: 4:3
Extras: alle Videoclips und Making-ofs sowie Bildmaterial, Diashow, Tourtagebuch, unzählige Videoschnipsel, 14-minütige Doku "Gag in Town"

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.