Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Max Böttner

Funeral For A Friend - Casually Dressed And Deep In Conversation

Casually Dressed And Deep In Conversation

Was sich hier aus den Tälern von Wales in die Gehörgänge schleicht, wird unter Anhängern harter, emotionaler Musik einen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Funeral For A Friend fahren auf der angesagten Emo-/Hardcore-Schiene, sind aber mehr als ein mittelmäßiges Plagiat ihrer musikalischen Vorbilder wie Finch, Thrice oder auch Boysetsfire. Ihr Schienenvehikel, eine kraftvolle Dampflok, füttern die fünf Waliser mit fett produzierten Metal- und Hardcore-Gitarren und treibenden Doublebass-Drums, über denen Schlagzeuger Ryan Adams seinen zornigen Schreigesang faucht. Über all dem lagert der melodiöse Gesang von Matt Davies. Gemeinsam brausen sie in einen Bahnhof voller schöner Harmonien ein, die mit kurzen, aber brachialen Wutausbrüchen kombiniert werden. Einmal auf Fahrt gebracht, wird ihre Lok wahrscheinlich schwer zu stoppen sein – so wurden Funeral For A Friend von einem bekannten englischen Musikmagazin bereits zur besten britischen Newcomerband des Jahres gekürt. Medienhype hin oder her, in Zeiten von Hochgeschwindigkeitszügen sind Dampfloks nichts revolutionär Neues, aber dennoch ein gut gemachtes und solides Stück Handwerk.

Bewertung: 8/12
Leserbewertung: 10.4/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.