Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Dirk Siepe

Danko Jones - We Sweat Blood

We Sweat Blood
  • VÖ: 06.10.2003
  • Label: Bad Taste/Soulfood
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 128 - Schönheit der Ausgabe

Der flotte Dreier aus Toronto schwitzt immer noch animalischen Sex aus allen Poren. Und kommt auch immer noch bestens mit Missionarsstellung und Doggy Style aus.

Fragt man sich, wie die Variationen der Positionen bei Danko Jones denn überhaupt aussehen könnten, kommt man eh zu keinem Ergebnis. Sex ist Sex, ein Song ist ein Song, und für Danko gibt es keine seitlichen Verrenkungen, sondern immer nur hart, wild und schnell geradeaus. Daher wohl auch gerne mal die Vergleiche mit Motörhead, obwohl die bei dieser Band wirklich nicht angebracht sind, denn auf das Feeling kommt es an. Danko packt tonnenweise Blues und Soul in simpel gestrickte Stampfer wie "Forget My Name", "I Love Living In The City" oder "Hot Damn Woman". AC/DC trifft es da schon eher, aber seit deren besten Tagen hat sich in Sachen Aphrodisiaka eben einiges getan. "It's easy to stay awake, when you're blood is boiling" verrät der Titeltrack das Geheimnis der schier unerschöpflichen Energie, die Danko auf dem dritten Album in jeder Sekunde unter Starkstrom stehen lässt. Und dieser Power kann niemand widerstehen, wenn Danko "I Want You" schreit, dann gibt man sich gefälligst hin, und man nimmt sich auch gern die Zeit, wenn der Meister "Wait A Minute" befiehlt. Jeder Song ist ein hochexplosives Gemisch aus Adrenalin und Testosteron, das die Eingeweide kaum zur Ruhe kommen lässt. Sorry, aber bei diesem das Toronto-Trio geht es ohne etwas anzügliche Körpermetaphorik einfach nicht. Was man im Vergleich zu den mehr als respektablen Vorgängern "I'm Alive And On Fire" und "Born A Lion" vielleicht hervorheben könnte, ist die fast schon unglaubliche Tatsache, dass die Songs noch dichter und kompakter ausgefallen sind, dass die Spannung noch konstanter aufrechtgehalten wird. Aber das bringt beim besten Willen nicht annähernd zum Ausdruck, was für eine geile Platte "We Sweat Blood" den Kanadiern da wieder gelungen ist.

Leserbewertung: 8.8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.