Zur mobilen Seite wechseln
0

Metallica - Garage Inc.

Garage Inc.

Die „Garage Days Re-Revisited"-EP von ’87 mit den Misfits-Covers „Last Caress/Green Hell", Diamond Heads „Helpless" oder Killing Jokes „The Wait" wird trotz ihrer Kürze immer zu meinen liebsten Metallica-Platten gehören. Das mag mich zwar als Banausen abstempeln, aber es sollte so nicht verwundern, wenn ich auf diese Doppel-CD mit 27 Coverversionen entzückter reagiere als auf die letzten regulären Metallica-Kompositionen. Wenn man prinzipiell den Metallica-Stil mag und Songs wie Discharges „Free Speech For The Dumb", Thin Lizzys „Whiskey In The Jar" oder „Die, Die My Darling" von Misfits schon seit ihrer Erfindung etwas abgewinnen kann - was sollte da schiefgehen? Schließlich machen auch die übrigen neuen Versionen, z.B. Black Sabbaths „Sabbra Cadabra", Blue Oyster Cults „Astronomy" und sogar das zehnminütige Mercyful Fate-Medley (!) oder die erste Auskopplung „Turn The Page" von Bob Seger, einfach nur Spaß. Darüber hinaus bietet „Garage Inc." den bequemen Service, daß man jetzt nicht mehr die beiden „Hero Of The Day"-Maxis bemühen muß, wenn einem nach den vier coolen Motörhead-Covers anläßlich Lemmys Fünfzigstem gelüstet. Metallicas Auswahl ist immer treffsicher, auch wenn der direkte Sänger-Vergleich Hetfield/Mercury bei Queens „Stone Cold Crazy" eher zu Ungunsten des noch Lebenden ausgefallen ist...

Bewertung: 10/12
Leserbewertung: 8.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.