Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Christian Kruse

Death Cab For Cutie - The Photo Album

The Photo Album

Äußerst eigenwillig und mit viel Atmosphäre stellen sich Death Cab For Cutie dem geneigten Indie-Hörer.

Man sollte bei "The Photo Album" keinen Holzhammer erwarten, hier geht es eindeutig um Zurückhaltung. Eher leise und unprätentiös geben sich die Songs und lassen viel Platz für Gedankenverlorenheit. Ein Album also, das man sich erarbeiten muss, in dem aber Ideenreichtum und Kreativität für eine Bandbreite an Emotionen sorgen, die den Schluss zulassen, dass der Titel sicherlich mit Bedacht gewählt wurde. Die Band selbst bezeichnet ihren Stil ganz einfach als leidenschaftlichen Pop. Da möchte man zustimmen und hinzufügen: Promise Ring sind ja auch Pop. Mit deren letzter Platte, der Stärke und Kraft, die in den leisen Tönen liegt, lassen sich die Songs von Death Cab For Cutie vergleichen. Manchmal schimmert aber auch eine Rockigkeit durch, die in ihrer leichten Jazzigkeit an große kleine Bands wie Six Going On Seven oder die fantastischen, ebenfalls aus Washington stammenden Branch Manager erinnert. "We Laugh Indoors" ist solch ein Song, der nebenbei auch einiges an Sozialisierung offenbart – man kann den Einfluss der DC-Heimat eben schlecht verleugnen. Wer mit Dischord-, Southern- und manchen Some-Bands und ihren Platten Freundschaft geschlossen hat, sollte hier mal vorbeischauen. Schöne Sache.

Bewertung: 8/12
Leserbewertung: 9.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.