Zur mobilen Seite wechseln
0

Terrorgruppe - Blechdose

Blechdose

Mit einer Blechdose (Destiny/SPV) poltert die TERRORGRUPPE nun unbeschwert in die Welt der Livealben.

Aufgenommen wurde die Werkschau - der gleichwohl bei 25 Songs Hits wie "Linda" fehlen - in Berlin, Düsseldorf und auf dem Bizarre-Festival. Aufgelockert wird die fast 80 Minuten lange, fette Produktion nebst Overdubs (Stimme und etwas Gitarre) mit dem üblichen prä-pubertären, kollektiv-albernen Bandklamauk - etwa animiert man das Publikum zum Rufen von "Fick dich, du Arschloch, und spiel Gitarre!" Dazu passend dann frenetischer Applaus und Kalauer aus der Samplefirma. Okay, als jemand, der die Kapelle mag, gebe ich zu: "Blechdose" appelliert an die niedersten Instinkte der eigenen Sozialisation. Selbst mit 33 Lenzen kann man dem Blödsinn noch etwas abgewinnen. Wer ruft da "Opa, halt`s Maul"?

Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.