Zur mobilen Seite wechseln
0

Earth Crisis - Last Of The Sane

Last Of The Sane
  • VÖ: 22.01.2001
  • Label: Victory/Connected
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 96

Mit „Slither“, ihrem letzten Studio-Album, haben EARTH CRISIS ihre (New-) Metal-Obsessionen auch dem letzten Lahmmerker unter die Nase gerieben. Auf „Last Of The Sane“ gibt es nun Demotracks bereits bekannter Songs, eine neue Nummer (den coolen Metal-Mosher „Panic Floods“) sowie sieben Cover-Versionen. Earth Crisis, das muss man neidlos anerkennen, haben ihren Stil gefunden, und es gelingt ihnen fast ausnahmeslos, die Band-Trademarks auch in Fremdmaterial unterzubringen, ohne das Original komplett zu zerstören. Los geht’s mit - was Wunder - Slayer und dem „Hell Awaits“-Intro, dann folgen Led Zeppelin („The Wanton Song“), Black Sabbath („Children Of The Grave“), die Stones („Paint It Black“), Dead Kennedys („Holidays In Cambodia“) und „City To City“ von DYS. Einzig „Earth A.D.“, das man auch schon vom „Violent World“-Misfits-Tribute kennt, ist ziemlich missraten. Dennoch: Kann man sich zulegen.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.