Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Martin Iordanidis

Kreator - Cause For Conflict

Cause For Conflict


Wer hätte gedacht, daß der Pott die Bay Area in Sachen Thrash so glasklar an die Wand spielen würde? "Cause For Conflict" erinnert in seinem groben Wesen - gemessen am Härtegrad dieser Scheibe - an Extrem-Outputs wie Exhorders "The Law" oder - mit Abstrichen - auch an frühe Sadus-Releases. Der Abgang des Ur-Schlagwerkers Jülle ist insofern zu verschmerzen, daß sein Nachfolger Joe Cangelosi (ex-Whiplash) astronomische Fußfertigkeiten an den Tag legt und damit seinen Platz in Deutschlands Thrash-Export Nr.1 vom Fleck weg rechtfertigt. Wer mit dem kreatorschen Wagnis des Experimentellen auf "Renewal" genauso unglücklich war wie mit den leider nur zufriedenstellenden` letzten Alben, sollte hier völlig entschädigt werden: Weniger Faxen, eine Highspeed-Quote, die kaum die 60%-Marke unterschreitet, verbesserte Soliarbeit und unser Mille, der nun endlich den Fritze Flink-Preis für 23 Silben pro Sekunde verdient. Bonbons wie das rund zwölfminütige Epos "Isolation" (inklusive Zoo-Massaker und Katzenragout) und der wirklich fette Vinnie Wojno-Sound tun das übrige, um dem Revier den deutschen Knüppelpokal zu sichern - Hammeralbum!

Bewertung: 11/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.