Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jonas Silbermann-Schön

One Step Closer - This Place You Know

This Place You Know
  • VÖ: 24.09.2021
  • Label: Run For Cover/Ada/Warner
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 343

Auf dem mitreißenden Debüt von One Step Closer steht die Nähe zu Title Fight im Vordergrund – sowohl musikalisch als auch geographisch.

Nur knapp fünf Minuten Autofahrt trennen Wilkes-Barre und Kingston, die Heimatstädte der beiden Bands aus Pennsylvania. Nur wenige Sekunden brauchen One Step Closer allerdings, um mit dem Opener "I Feel So" an Title Fights "Shed" und "Floral Green" zu erinnern. Liegt es am Grundwasser im Luzern County, dass 2016 – mit dem vorläufigen Ende von Title Fight – die nächste junge Band mit einem ähnlich ambitionierten Sound nur zwei Meilen entfernt aus dem Boden sprießt? Wahrscheinlicher ist, dass es einfach nicht viele Alternativen für desillusionierte Skater in ihren idyllischen Kleinstädten gibt, als komplexen Hardcore mit emotionalen Texten zu spielen. Ryan Savitski singt dabei von Schicksalsschlägen, bewegt vor allem von der Entfremdung von seiner Heimatstadt – und damit auch von sich selbst, wie etwa in der melodischen Leadsingle "Pringle Street": "Please tell me I'll be alright/ I've never felt so distant in my life". Ausgenommen vom leichten Shoegaze in "Hereafter" wagen One Step Closer nicht so viele Experimente wie einst ihre Nachbarn. Trotzdem bleiben sie mit der Kollision von sowohl verhallten Gitarren und schweren Oldschool-Riffs als auch von Youth-Crew-Shouts und hymnischem Begleitgesang eigenständig genug. Den Hype haben sie damit schon mal, aber ob das reicht, um das Hardcore-Vakuum in Pennsylvania zu füllen?

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.