Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Andreas Kohl

Pentagram - Review Your Choices

Review Your Choices
  • VÖ: 19.06.2000
  • Label: Black Widow/Hellion
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 89

Und wieder feiern wir das Ei und vergessen die Henne, freuen uns mehr oder weniger über jede neue Stoner Band und Pentagram bringen eine neue Platte raus, von der kaum jemand etwas mitkriegt.


Joe Hasselvander und Bobby Liebling haben sich zusammengefunden, um im Alleingang ein Meisterwerk abzuliefern, dessen Titel man als fast programmatisch in diesem Zusammenhang werten kann. Gemeinsanm mit Saint Vitus, Count Raven und Sleep haben sie seinerzeit auf dem Fundament von Black Sabbath die Grundmauern für das gelegt, womit heute Heerscharen von Dunstrockern um die Gunst des Publikums buhlen. Allein deshalb ist diese Platte über jeden Zweifel erhaben. Ich sage nochmal: Pentagram! Das heißt: ultra-deepe Riffs, Eiseskälte, Drums zur Massage der Bauchdecke und eine Produktion, die Höhen scheut wie die Fledermaus das Licht. Bobby’s Stimme, die in ihrer vermeintlichen Leidenschaftslosigkeit ganze Busladungen neuerer Bands beeinflusst hat, hat nichts von ihrem Glanz verloren. Ohne überflüssige Orientierung am Zeitgeist gehen Pentagram auf „Review Your Choices“ ihren Weg - düster, langsam, mit gewohnt kryptischen Lyrics, die die tiefsten Sphären der Seele ausloten. Natürlich erinnert immer noch jeder Takt an Black Sabbath und an den Verdienst, den dieser Band in Bezug auf die Entwicklung der Rockmusik niemand streitig machen kann. Der Titeltrack spricht in diesem Zusammenhang eine deutliche Sprache. In sprachloser Begeisterung,

Bewertung: 9/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.