Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jakob Uhlig

Kommando Kant - Aussterben ist ein schönes Hobby

Aussterben ist ein schönes Hobby

Der etwas schleppende Veröffentlichungsrhythmus von Kommando Kant trägt seinen Teil dazu bei, dass der aus Hamburg und Husum stammenden Band bisher eher wenig Aufmerksamkeit zukam. Dabei hat die Musik des Quartetts viel zu bieten.

Sich als norddeutsche Band auf das Vermächtnis von Captain Planet zu stürzen, ist über 15 Jahre nach deren Gründung sicherlich nicht mehr der originellste Ansatz auf der Welt. Spannend ist hingegen, wie Kommando Kant diesen deutlich wiedererkennbaren, aber eben auch sehr geradlinigen Sound auf ihrer zweite Platte in richtig interessant geschriebene Songs verwandeln. Der zweite Song der Platte etwa ist so ungewöhnlicherweise gleich ein melancholisch in sich gekehrtes Stück, das seinem wunderschönen instrumentalen Abgang viel Raum lässt und dabei sanft atmende Melodik mit schepperndem Bass kontrastiert. Das herrlich kurios betitelte Stuck "Inside Neugraben With The Death Wish Blues Again" versetzt die Band hingegen mit subtilen Classic-Rock-Gitarrenfiguren und einer augenzwinkernd schunkelnden Chor-Bridge mit humorvollen Akzenten. "Klein Amsterdam" ist schließlich wieder deutlich kantiger und tauscht Kommando Kants deutliches Talent für gute Melodien gegen raue Instrumental-Schrammelei und bewusst unkonturierten Gesang ein. "Aussterben ist ein schönes Hobby" kann einen lange ziemlich gut beschäftigen – auf die nächste Platte der Band müssen wir hoffentlich trotzdem nicht wieder vier Jahre warten.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.