Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Christian Kruse

Eminem - The Marshall Mathers LP

The Marshall Mathers LP
  • VÖ: 23.05.2000
  • Label: Aftermath/Shade/Interscope
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 88

Eminem wird erwachsen? Nicht wirklich, auch wenn "The Marshall Mathers LP" ein etwas anderes Stimmungsflair als das Debüt versprüht.

"This is another public service announcement brought to you in part by Slim Shady." Bereits das Intro macht es klar: Alles beim alten, los geht's. Eminem ist wieder da und hat uns einen Sack voll neuer Bosheiten mitgebracht. Und natürlich ist für jeden was dabei, die liebe Mama kriegt es genau so ab wie Business-Affen, wir Journalisten ebenso wie reflexionsunfähige Fans. Der große Rundumschlag, auf der letztjährigen "Slim Shady LP" angefangen, wird hier fortgeführt, allerdings eindeutig more fucked up und mit mehr realem Hintergrund als bisher. Schon die Booklets der beiden Scheiben machen den größten Unterschied deutlich: War der Erstling ein überdrehter, knallbunter Cartoon, strahlt "The Marshall Mathers LP" vom ersten Moment an wütende Ernsthaftigkeit aus. Keine Angst, Eminem ist immer noch der crazy Motherfucker, der auf alles und jeden scheißt, nur eben diesmal in echt böse. Hat sich neulich noch jemand darüber beschwert, dass beim Dissen keine Namen mehr genannt werden? Fuck that, Eminem nennt sie alle, von leichten Opfern wie Britney, N'Sync, NKOTB und Insane Clown Posse bis zum auf Miss Lopez gemünzten „you little groupie bitch/ get off me/ go fuck Puffy“, was ihm beim nächsten Soul Train Award durchaus die Bekanntschaft mit von Bad-Boy-finanzierten Bodyguardpranken bescheren könnte... Lustige non-P.C.-Geschichten waren wohl nicht mehr extrem genug, und schließlich deutet schon die Titelfortführung vom Spitz- zum Rufnamen an, dass diesmal einiges eine Spur härter daherkommen würde. Für den Terminus "erwachsen" würde Slim mich wahrscheinlich umbringen, außerdem wäre es eh vermessen, US-HipHop (von einigen wenigen Ausnahmen abgesehen) als erwachsen zu bezeichnen. Es geht nun mal um Teen-Angst, Autos, Sex und Eiter. Und das ist absolut genau so, wie ich es erwarte.

Leserbewertung: 11.5/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.