Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Volker Banasiak

Soulwax - Leave The Story Untold

Leave The Story Untold
  • VÖ: 01.01.1900
  • Label: PIAS/Rough Trade
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 50

Einen guten Newcomer geben die amerikanischen Soulwax ab. Ihre offensichtliche Vorliebe für Led Zeppelin wird zwar nur allzu deutlich, doch deshalb müssen sie sich nicht hinter den auf Major-Pfaden wandernden Kollegen von beispielsweise Seven Mary Three verstecken. Vielfach geben sich Soulwax verspielter und arbeiten intensiver an den Gitarren. Das wenig aufdringliche und nicht überproduzierte Album hat nur den einen Nachteil, den es mit sehr vielen kalifornischen Produkten teilt: Der gute Sänger singt sich mitunter müde, und der Freiheit, sich in punkto Melodienvielfalt zu beweisen, werden keine Grenzen gesetzt. Beides zusammen wirkt zunehmend etwas zäh, doch das Quartett hat zumindest zwei überragende Tracks, die über einiges hinwegtrösten: "Reruns" ist ein treibendes Stück mit überaus gutem Refrain und "Kill Your Darlings" hervorragend komponiert, mit interessanten Melodien und viel Liebe zum Detail. Produziert wurde "Leave the Story Untold" übrigens von Chris Goss, der bereits bei Kyuss tüchtig war und hier äußerst geschickt zu Werke ging. Ein hoffnungsvoller Beginn einer noch sehr jungen Band.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.