Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Falk Albrecht

Die Fantastischen Vier - Live Und Direkt

Live Und Direkt

Als Doppel-CD bzw. Dreifach-Vinyl macht sich „Live Und Direkt" sicher gut unterm Weihnachtsbaum, allerdings hätte ich mit dieser Platte erst nach dem Ableben der F4 gerechnet. Die Mischung aus Livetracks, Remixes und neuen Stücken mag für Fans von Interesse sein, der Rest kann sich die Platte dagegen sparen. Bei den neuen Songs handelt es sich um jeweils ein Solostück der drei Rapper: SMUDO haut mit „Raus" noch mal in die „Sie Ist Weg"-Kerbe, Deejot Hausmarke featuret auf dem auch nicht richtig tollen „Picknicker" die Massiven Töne, lediglich Thomas D. kann mit „Das Kind Vor Dem Euch Alle Warnten" halbwegs überzeugen. Das hatten wir aber alles schon mal besser. Ein ähnlicher Eindruck bei den Remixes (von denen mir allerdings nur eine kleine Auswahl vorliegt): Die Krupps verhunzen „Genug Ist Genug", Kenny Dope (u.a. Bucketheads) kann dem Stück „Was Geht" nichts wirklich Überraschendes hinzufügen, einzig der Waxdoctor verwandelt „Tag Am Meer" in eine zurückgelehnte Drum’n’Bass-Geschichte. Und die Konzertaufnahmen? Nun ja, daß es sich bei den Fanta 4 um eine gute Liveband handelt, dürfte sich mittlerweile rumgesprochen haben. Der Sinn von Liveplatten will mir allerdings nicht einleuchten.

Leserbewertung: 9.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.