Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Thorsten Zahn

Static-X - Wisconsin Death Trip

Wisconsin Death Trip
  • VÖ: 01.01.1999
  • Label: WEA

Puh, dieser Brocken ist schwer zu schlucken. Static-X aus Los Angeles dürften einigen vielleicht schon vom „Bride Of Chucky“-Soundtrack bekannt sein. Nun legen sie mit ihrem Debüt „Wisconsin Death Trip“ ein fieses und grobschlächtiges Industrial-Metal-Album vor. Doch das Quartett um Wayne Static liefert einen kommerziellen und äußerst groovenden Feinschliff, unterlegt maschinell elektronische Beats und arbeitet, was den Gesang angeht, sehr nah am Rob Zombie-Spektrum. Der Opener „Push It“ und das nachfolgende „I’m With Stupid“ lassen das unbehandelte Metall auf der Drehbank so stark in Schwingungen geraten, daß man fast panisch versucht ist, den Notschalter zu drücken, doch bei „Bled For Days“ mäßigen sich die wutgeladenen Eruptionen und der Hörer kann erst einmal tief durchatmen. Die Einflüße, die eindeutig bei Ministry, White Zombie und Pitch Shifter zu suchen sind, stehen auf „Wisconsin Death Trip“ leider etwas zu deutlich im Vordergrund. In Zukunft müssen sie noch mehr eigene Ideen einbringen, um nicht mit wehenden Fahnen als billige Kopie unterzugehen - das Potential ist auf jeden Fall vorhanden. Interessant für jeden Fan oben genannter Bands und definitiv ausbaufähig.

Bewertung: 8/12
Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.