Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Matthias Möde

Get Cape. Wear Cape. Fly - Young Adult

Young Adult
  • VÖ: 19.01.2018
  • Label: Xtra Mile Recordings
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 299

Keine drei Jahre, nachdem er seinen Umhang abgelegt hatte, ist Sam Duckworth wieder als Get Cape. Wear Cape. Fly unterwegs. Etwas älter, aber kein Stück leiser, zumindest inhaltlich.

Der Titel seines neuen, fünften Albums schlägt dabei einen Bogen zum famosen Emo-Indie-Folk-Debütalbum "The Chronicles Of A Bohemian Teenager" (2006). Aus dem nachdenklichen bis verzweifelten, neugierigen und politisch motivierten Teenager von damals ist ein nachdenklicher, neugieriger und politisch aktiver junger Erwachsener von 32 Jahren geworden. So feierte Duckworth die GCWCF-Rückkehr im Juni 2017 mit einer Single, die zwar durch deprimierende bis schockierende Politikereignisse beeinflusst wurde, sich aber bewusst Optimist nennt. Sein neues Logo reiht die Anfangsbuchstaben des Bandnamens um einen roten Stern; so viel zur politischen Motivation. Duckworth, der 2016 ein Album als Recreations und sein letztes als GCWCF 2012 veröffentlichte, zog vor kurzem aus London zurück in seine Heimat Essex, wo er sich ein Studio einrichtete. "Young Adult" spiegelt diesen Erwachsenen-Move mit einem ruhigeren, folkigen Ansatz wieder. Etwa in "Scrapbook", das vom Älterwerden und sich selbst Finden handelt, von nostalgischen Gedanken und von Hobbys, die mit der Vollzeitstelle enden. Auch das mit Drum’n’Bass-DJ Shy FX aufgenommene "Always" klingt musikalisch wie inhaltlich nachdenklich und handelt von isolierender Angst. Anders machen es "VHS Forever" mit elektronisch knarzendem 90er-Britpop, das poppige wie gut gelaunte "Just A Phase" und "Animate", das noch am ehesten an das GCWCF-Debüt erinnert. Das Altern hat zwar Spuren hinterlassen, aber keine negativen, zumal aus dem neu justierten GCWCF noch viel erwachsen kann.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.