Zur mobilen Seite wechseln
1 Autor: Ralph Buchbender

Karma To Burn - dto.

dto.

Oft wurde nach dem Split von Kyuss über mögliche Nachfolger spekuliert. Jetzt ist wieder eine Band am Start, die das extrem schwere Erbe der Wüsten-Metaller antreten könnte. Karma To Burn heißt die Truppe, bei der John Garcia schon als Sänger eingeplant war, was aufgrund der räumlichen Entfernung jedoch scheiterte. Bis zu ihrem selbstbetitelten Debütalbum meinte die Combo ohne Sänger auskommen zu können, doch dann besann man sich anders, ging auf die Suche und fand in Baka das absolute Maximum an Intonation für ihren Sound. Der bewegt sich übrigens nicht ausschließlich auf Kyuss-Pfaden, sondern läßt jede Menge alternativen Metal verschiedenster Couleur einfließen. Three Mile Pilot, Monster Voodoo Machine und die Anfangstage von Black Sabbath lassen grüßen. Das Ganze wird dann zu einer Mischung aus druckvollen, schwerlastenden Bassläufen, harten, treibenden Gitarrenriffs und energiegeladenem Drum-Set. Dazwischen liegt das ganze ferne Land des alternativen Rock-Imperiums, ganz so, wie man es schon von Kyuss kannte und liebte.

Leserbewertung: 11.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Kommentare (1)

Avatar von alexander_sbach alexander_sbach 05.05.2013 | 13:02

Sollte jeder besitzen.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.