Zur mobilen Seite wechseln

Bruce Springsteen - Bruce Springsteen: The Album Collection Vol. 1 1973-1984

Bruce Springsteen: The Album Collection Vol. 1 1973-1984

„Vol. 1“ steht auf dem Boxset, dabei werden viele zu Vol. 2 wohl gar nicht vordringen wollen: Dieses Vinylset enthält die wichtigsten Alben von Bruce Springsteen, zum Teil hörbar neu gemastert. Mehr Boss braucht man im Zweifelsfall nicht.

Von 1973 bis 1984 reicht das Kompendium, angefangen beim furchtlosen Debütalbum "Greetings From Asbury Park, N J." und endend mit dem großen Konsenswerk "Born In The U.S.A.", das Springsteen Mitte der 80er Jahre endgültig auf den Rockolymp katapultierte, von wo er sich heute alle paar Lenze herabbegibt. Am spannendsten ist allerdings, was zwischen seinen ersten Schritten und dem Ritterschlag passierte: seine Vollendung als Storyteller und Entertainer mit "Born To Run" (1975), wie er dann für das reduzierte "Darkness On The Edge Of Town" (1978) auf die Bremse trat, auf "The River" (1980) sein Songwriting, wie man es heute kennt, perfektionierte. Und am Ende mit "Nebraska" (1982) ein Album veröffentlichte, das aus Demosongs bestand, die er für sich, seine Band, aber eigentlich nicht für den Rest der Welt vorgesehen hatte – bis ihm klar wurde, dass er sie in dieser und keiner anderen Form wollte: karg instrumentiert, räudig aufgenommen und maximal intim. Ausgerechnet das war dann die Ausgangposition für den Millionenseller "Born In The U.S.A.", nach dem Springsteens bisher makellose Karriere den ersten Knick erfuhr. Darum wird sich irgendwann Box Zwei kümmern, die dann hoffentlich so aufwändig aufbereitet wird wie diese: Die sieben LPs sind den Originalausgaben bis ins Detail nachempfunden und werden von einem 60-seitigen Bildband mit Schnappschüssen und Memorabilien begleitet. Ein Schmuckstück für den Plattenschrank.

Leserbewertung: 12.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.