Zur mobilen Seite wechseln
1

Anathema - Distant Satellites

Distant Satellites
  • VÖ: 06.06.2014
  • Label: Kscope/Edel

Leserbewertung: 8.6/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Kommentare (1)

Avatar von nequeo nequeo 22.07.2014 | 15:56

Gutes Album, ein paar starke Songs drauf ('distant Satellite', 'Anathema', 'The Lost Song 1 & 2) ein paar weniger starke ('Take Shelter', 'Ou're not alone') leider auch. Aber schön zu sehen, dass sie sich auf neue Pfade trauen ohne ihren eigenen Souund zu verlieren. 'Distant Satellites' ist trotz oder gerade wegen seines elktronischen Gewands ein (oder sogar das) Highlight des Albums. Er bringt frischen Wind hinein, denn man merkt ansonsten, dass das Schema (was die Songstrukturen, aber auch das Albumkonzept angeht)sehr den beiden Vorgängern ('Weather Systems' und 'We're here because we're here') ähnelt. Und trotz dieser Ähnlichkeiten finde ich schafft die Band es wieder einen Ohrwurm nach dem anderen zu komponieren. Lee Douglas tritt immer mehr in den Vordergrund, was den Songs gut zu Gesicht steht (ohne die Leistung Vincent Cavanagh's abwerten zu wollen!). Interessant finde ich, dass der Großteil der Songs schon sehr alt ist (Aussage Danny Cavanagh). Da ist man weiterhin gespannt, wie denn Anathema Songs klingen, die nicht schon einige Jahre auf dem Buckel haben (denn die Songs der beiden Vorgänger- ALben waren ja auch schon weitaus älter als ihr Erscheinungsjahr). Ich bin gespannt!

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.