Zur mobilen Seite wechseln

The Black Keys - El Camino

El Camino

Das Album nach dem Durchbruch hält, was Brothers versprach – und mehr. Soul durchtränkt die Songs, Glamrock bahnt sich den Weg und genügend Hits untermauern: Die Black Keys bleiben an der Spitze.

Es hat bei ihnen eindeutig länger gedauert mit dem großen Erfolg, um genau zu sein fünf Alben lang. Dann taten sich Schlagzeuger Patrick Carney und Sänger/Gitarrist Dan Auerbach aus dem Kaff Akron/Ohio mit Danger Mouse zusammen. Attack & Release war 2008 das Ergebnis, das den minimalistischen Zweimannblues in breitere Bahnen lenkte, aber genau wie sein Vorgänger Magic Potion vergeblich versuchte, ihm neue Aspekte abzugewinnen. Dann kam Brothers und das neue Team fand in die Spur, zur Zauberformel dafür gehörten Soul und der Vibe von handgemachtem R’n’B. Die preisgekrönten Singles Tighten Up und Howlin’ For You machten das mit Dauerrotation, tollen Videos und exzessiver Werbespot-Verwendung jedem verständlich, der die Band bisher noch nicht kannte.

Die komplette Rezension sowie über 70 weitere findet ihr in VISIONS 225 - ab dem 2. Dezember am Kiosk.

The Black Keys - "Lonely Boy"

Leserbewertung: 10.2/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Kommentare (1)

Avatar von Emschi Emschi 05.12.2011 | 09:01

0:29 Lonely Boy Video: Check it! NOT SO LONELY :)

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.