Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Daniel Gerhardt

EMA - Past Life Martyred Saints

Past Life Martyred Saints
  • VÖ: 03.06.2011
  • Label: Souterrain Transmissions
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 219

Rockmusik aus trockener Haut und kaputten Knochen: "Past Life Martyred Saints" ist das Album einer Frau, die Glenn Danzig zum Lachen gebracht hat.

Das war vor zehn Jahren nach einem Konzert in South Dakota, Erika M. Anderson ließ sich mit ihrem Helden fotografieren, und das Bild hat in den letzten Wochen aus zwei Gründen die Runde gemacht. Erstens, weil EMA es als Cover für eine Single ausgesucht hat, auf der sie den Danzig-Song "Soul On Fire" covert. Und zweitens, weil die Musik auf ihrem ersten Album klingt, als hätte sie nicht mehr gelacht, seit dieses Foto gemacht wurde. Anderson war bis vor 16 Monaten in der experimentellen Psych- und Noise-Folk-Band Gowns mit ihrem Freund Ezra Buchla, dann haben sie sich getrennt, die Band soll das nicht ausgehalten haben, und wenn "Past Life Martyred Saints" das Resultat dieser Ereignisse ist, dann hört man das auch. Andersons Musik ist immer noch Psych- und Noise-Folk, aber es dröhnt jetzt näher am Ohr als bei Gowns, es kommt einem überhaupt alles näher. Wenn ihre Songs nicht von selbst einstürzen, hilft Anderson auch mal mit einer Brechstangen-Gitarre nach, die Danzig mit feierlichem Ernst abnicken würde. "Past Life Martyred Saints" wäre also schon als Instrumental-Album nichts für schwache Mägen, aber die Texte sind eben auch noch da, und die machen EMA durchsichtig, lassen einen Dinge verstehen und erahnen, die man von seinen besten Freunden nicht wissen will. Das macht das Album eindringlich bis zur Unhörbarkeit, deutet aber auch hin auf die unüberhörbare Wahrheit, die Schönheit und Hässlichkeit dieser Musik, die durch Plastik, Steine und all den Sound hindurchwachsen. Ist mehr wert als 99 Prozent der anderen Platten in dieser Plattenstrecke, weil man wirklich darum kämpfen muss.

Leserbewertung: 10.4/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.