Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Markus Hockenbrink

The Hold Steady - Heaven Is Whenever

Heaven Is Whenever
  • VÖ: 30.04.2010
  • Label: Rough Trade/Beggars/Indigo
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 206

Ein Hold-Steady-Album verpasst? Keine Sorge, den schweißgebadeten Haudegen ist schon wieder ein neues nachgewachsen. Mit gewohnt hohem Wiedererkennungswert und unbeleckt von der Moderne.

Wenn man die heiligen Schriften der Rock-Folklore so orthodox auslegt wie The Hold Steady, muss man wahrscheinlich nicht befürchten, jemals als Trendhopper oder Berufsjugendlicher verschrien zu werden. Dafür fällt es proportional dazu allerdings auch immer schwerer, den hemdsärmeligen No-Bullshit-Rock der Band in einem Satz ohne das Wort „Bruce“ zu erwähnen. The Hold Steady sind immer schon eher der Berg als der Prophet gewesen, und wer sich letztlich auf wen zubewegt, ist auch im sechsten Jahr ihres Bestehens Ansichtssache. "Heaven Is Whenever" macht nämlich ziemlich genau dort weiter, wo "Stay Positive" nie wirklich aufhörte, umkreist die emotionale Nachbarschaft von "Born In The USA" und versucht dem Dasein ein paar Thekenweisheiten abzutrotzen.

„You can’t get every girl/ You get the ones you love the best“, wäre so eine, und damit ist auch in etwa Craig Finns gutmütige Lebensanschauung umrissen, die Beziehungen gerne beschreibt wie stolze Bauern ihr Riesengemüse. Finns Texte sind nach wie vor das hervorstechendste Merkmal der gar nicht mal so alten Elder Statesmen, die den Abgang ihres Keyboarders Franz Nicolay ohne wahrnehmbare Spuren in ihrem traditionalistischen Sound überstanden haben. Vielleicht war ihm der musikalische Fluss, an dem seine Kollegen da angeln, auch ein wenig zu ruhig vorgekommen, denn bei aller Wertschätzung für zupackenden Männerrock mit engagierten Storys und gelegentlichem Selbstbezug: The Hold Steady könnten langsam einen Abo-Service anbieten.

Artverwandte

The Replacements - "Let It Be"
Bruce Springsteen - "Working On A Dream"
The Wrens - "The Meadowlands"

Bewertung: 7/12
Leserbewertung: 9.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.