Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Christian Wiensgol

Caesars Rome - The Company We Keep

The Company We Keep

In Wales gibt es tatsächlich noch Nachschub an melodischem Postcore mit Hang zur großen Geste.

Auch wenn Funeral For A Friend nicht mehr viel Platz für Nebenbuhler lassen: Mit The Company We Keep befinden sich die befreundeten Caesars Rome nicht nur geografisch in direkter Nähe. Da kann der Infozettel noch so viele hochkarätige Einflüsse aufzählen. Sie sind weder über jegliche Emo-Stigmatisierung erhaben wie Hot Water Music und Jimmy Eat World noch schaffen sie sich ihre ganz eigene Nische wie Thrice und Brand New. Dennoch geht das Debüt nicht im Einheitsbrei unter, sondern bleibt auch beim zehnten alles umarmenden Refrain nicht am Pathos hängen. Das ist sicher auch der Verdienst von Produzent Romesh Dodangoda, der bereits seit dem ersten Ton involviert ist und diese Gratwanderung zuletzt mit Funeral For A Friend perfektionierte.

Bewertung: 7/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.