Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Ralph Buchbender

Insane Clown Posse - The Great Milenko

The Great Milenko

Wer die Bloodhound Gang liebt, Infectious Grooves mochte und ein Herz für humorvolle, gerappte Untergangsvisionen hat, der ist bei „The Great Milenko" der Insane Clown Posse mehr als gut aufgehoben. Endlich wieder eine CD am Start, die viel zu kurz erscheint. „Dark Carnival" nennt sich die Philosophie der I.C.P., die sich in Zerstörung gefolgt von einer neuen Weltordnung ausdrückt. Ihre Visionen entsprechen dem eines völlig konfus verlaufenden Jüngsten Gerichts, das sich seine ‘Sitzung’ so sicher nicht vorgestellt hatte. Die als Clowns auftretenden Violent J und Shaggy 2 Dope aus Detroit nehmen vor allem Reiche, Rednecks und Rassisten aufs Korn. Sie nennen ihre Auftritte denn auch schon mal ‘The Prom Night Massacre’ und beschießen ihr Publikum mit Faygo Soda, der Brause der Armen. Dabei erscheinen die beiden Clowns weniger als zirkuskompatible Narren als vielmehr als das Monster Pennywise aus Stephen Kings „Es". Insane Clown Posse schrecken vor nichts zurück, so wirken auch Horror-Alt-Meister Alice Cooper, Punk-Mumie Steve Jones und Monster-Gitarrist Slash mit. Alle Daumen hoch für diese hundertprozentige Mad-Max-Shining-Helloween-Muttertag-Omen-Visions-Platte. Hell-alu-jah!

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.