Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Jochen Schliemann

Snow Patrol - A Hundred Million Suns

A Hundred Million Suns

Snow Patrol sind inzwischen eine richtig große Nummer. Ihre harmoniesüchtigen Gitarrenpopsongs halten da nicht ganz mit.

Nun weiß man natürlich nicht, ob die Snow-Patrol-Mitglieder sich wirklich alle so einig sind nach den Riesenerfolgen ihrer Singles "Shut Your Eyes" und "Chasing Cars", aber sie klingen so. Wenn man bedenkt, dass die erste Single "Take Back The City" und der Beginn von "Engines" die kantigsten Momente dieses Albums bilden – und das nur mit etwas anderem Gesang, leicht verquerem Beat oder verzerrten Gitarren –, ist klar: Das hier steht und fällt mit den Songs. Denn so viel Charakter wie die anderen großen britischen Pop-Bands haben Snow Patrol nicht. Außer diese eine Sternenhimmel-Atmosphäre. Das Wunderbare, das Warme, eben alles Schöne aus Akustik-, E-Gitarren und fast pathetischem Gesang. Extrem oft bedient sich die Band inzwischen zudem großer Gesten wie in dem wie zur Weltrettung arrangierten Rocksong "Please Just Take These Photos From My Hands", der triefenden Ballade "The Planets Bend Between Us" oder dem abschließenden Mammutwerk "The Lightning Strike". Aber nur selten prickeln auch die Songs dahinter: das ruhig im Kreis schippernde "Lifeboats" etwa oder das offenbar von Radiohead inspirierte melodramatische und mit Dosen-Beats untermauerte "The Golden Floor". Aber auch das ist kein übergroßer Moment. Sicherlich gibt es Schlimmeres. Aber sicher auch Besseres.

Bewertung: 6/12
Leserbewertung: 8.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.