Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: Dirk Siepe

Motörhead - Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith

Better Motörhead Than Dead - Live At Hammersmith

Mindestens eine Live-Platte von Motörhead sollte jeder Fan des härteren Rock'n'Roll im Schrank haben, und das ist und bleibt der Klassiker "No Sleep ‘Til Hammersmith" von 1981.

Seitdem versorgt Lemmy Kilmister die Fans seiner Band mit mehr Livealben als andere Rocklegenden Studiowerke aufzuweisen haben. Offizielle Zählungen schwanken, auf jeden Fall sind es schon weit über ein Dutzend. Meist sind die Platten mindestens hörenswert, denn Motörhead sind auf der Bühne eine kompromisslose Klasse für sich, und das haben sie auch auf der 30-Jahre-Jubiläums-Show am 16. Juni 2005 bewiesen, die nun auf der Doppel-CD "Better Motörhead Than Dead – Live At Hammersmith" (Steamhammer/SPV) dokumentiert wird. Der Sound könnte noch eine Spur druckvoller sein, zuweilen nerven Verspieler (besonders beim Klassiker "Metropolis") und bei der Songauswahl wurden ein paar Pflicht-Kracher wie "The Hammer", "Rock'n'Roll", "Damage Case" oder "Motörhead" ignoriert. Aber Fans mit Pik-As-Tätowierung auf der Brust können sich die ja von "Blitzkrieg On Birmingham", "Live In Toronto", "Everything Louder Than Everyone Else" und dergleichen selbst zusammenstellen.

Leserbewertung: 10.0/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.