Zur mobilen Seite wechseln
0 Autor: steffen eisentraut

Senses Fail - Still Searching

Still Searching
  • VÖ: 03.11.2006
  • Label: Vagrant / Universal
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 165

Ein Album mit vielen Ein- und wenig Ausfällen. Senses Fail verabschieden sich vom Mittelmaß.

In der Flut von Emocore-Veröffentlichungen blieb das Debüt "Let It Enfold You" vor zwei Jahren weitgehend unbeachtet. Nicht zu Unrecht, schließlich boten Senses Fail außer einer Menge abgegriffener Stereotype nichts, das besondere Aufmerksamkeit verdient hätte. Alles zu beliebig – inklusive des Gesangs von Buddy Nielsen. Durchschnittlichkeit kann man ihnen beim zweiten Album nicht mehr vorwerfen. Die Gesangsleistung ist zwar immer noch weit entfernt von der goldenen Stimmgabel, findet sich aber in Songs wieder, die gleichzeitig durchdacht und spontan wirken. Ein frischer Wind im Hause Senses Fail hat Redundanzen weggefegt und Kurzweil hineingetragen. Wo früher Titel wie "Lady In A Blue Dress" oder "You're Cute When You're Scream” schon beim Lesen zum Gähnen anregten, stehen nun "Bonecrusher”, "Sick Or Sane" oder "Shark Attack" für knackiges Entertainment, für auf den Punkt gebrachte Dreiminüter mit schmissigen Refrains und zackigen Hooks. Schrei-Einlagen gibt es seltener, ein paar Gitarrensoli mehr –alles nur dort, wo es passt. Ein herzhafter Sprung nach vorne, in die Eigenständigkeit.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.