Zur mobilen Seite wechseln

I Am Bones - Wrong Numbers are Never Busy

Wrong Numbers are Never Busy
  • VÖ: 08.09.2006
  • Label: Morning Side Records / Cargo
  • Erschienen in: VISIONS Nr. 163

Herrlich, verschroben, herrlich verschroben. Bis man zu der Einsicht gelangt, muss man bei I Am Bones zwei Hürden nehmen.

Das Cover aus dem gruppendynamischen Re-Integrationsmalkurs für Ex-Satanisten und den Ohrenreiniger "The Beat Is Satan", der sich wie ein Kellnermesser langsam, aber unerbittlich ins Ohr bohrt. Beck und Ween auf Blech. Nichts für Zahnschmerzen. Dann aber entsteht Platz für Johannes Gammelbys Musikbatzen "Wrong Numbers Are Never Busy". Der Däne hat seit 2001 für sein Debüt fleißig gehamstert: Sebadoh, Built To Spill, Lemonheads, Frank Black, Steven Malkmus, Beatles. Alles geistert in dieser halben Stunde rum, ohne sich festnageln zu lassen. Die Songs dienen nur als grobe Grenze für Ideen: Wenn es ein Song wie "Talk To The Hand" nötig hat, wird er halt im letzten Drittel gerüttelt, geschüttelt und gewürgt, während sich Gammelby sein schwarzes Sonic Youth-Shirt überzieht. Apropos schwarz: Wer bei der Musik tendenziell süßlich daher kommt, verspürt wohl den Drang bei den Lyrics Saures zu verteilen. Wer Nettigkeiten wie "Her head is wet with my guts and gore/ To smile at my death and ask for more" singt, sollte darauf achten, dass beim nächsten Konzert keine Psychologen im Publikum stehen. Sonst wird es wieder Zeit für die Gruppensitzung.

Bewertung: 8/12

Bitte einloggen, wenn du diese Platte bewerten möchtest.

Bitte einloggen, wenn du diese Platte kommentieren möchtest.