0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

The Bouncing Souls – Überlassen anderen die Führung

Für ihre "Home For The Holidays"-Shows haben sich die Bouncing Souls etwas ganz Besonderes ausgedacht. Denn was an diesen Abenden passiert, hat nicht mehr nur die Band selbst in der Hand.

Zum sechsten Mal finden dieses Jahr die von den Bouncing Souls organisierten “Home For The Holidays”-Konzerte in Ashbury Park/New Jersey statt. Dass die Punkrocker an den vier Abenden vom 26. bis 29. Dezember als Headliner auf der Bühne stehen, dürfte klar sein. Außerdem haben sie sich Paint It Black, Man Overboard (übrigens die einzigen Künstler außer den Organisatoren, die wirklich “home for the holidays” sind, die restlichen Bands stammen aus den verschiedensten Bundesstaaten von Kalifornien bis Connecticut), The Casualties, Forgetters und Make Do And Mend und einige weitere befreundete Bands eingeladen.

Für ihren eigenen Auftritt haben sich die Bouncing Souls eine etwas andere Programmplanung als sonst überlegt: Sie lassen ihre Freunde entscheiden, welche Songs sie spielen werden. An den vier Abenden dürfen jeweils Brian Fallon von The Gaslight Anthem, Dropkick Murphys-Sänger Al Barr, Green Day und zu guter Letzt der Wrestler CM Punk den Verlauf des Abends bestimmen.
Gespannt harrt die Truppe um Greg Attonito der Dinge, die da kommen. “Wir fühlen uns geehrt und sind wirklich gespannt darauf zu sehen, was diese großen Personen sich ausdenken werden und was ihre persönlichen Lieblingssongs sind. Wir werden von ihren Vorgaben nicht abweichen! Ohne Schummeln, versprochen!”

Wir haben das Konzept für überaus gut befunden und schreiben es auf unseren persönlichen Wunschzettel für das nächste Konzert-Jahr in Deutschland.