0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Rocky Votolato huldigt in neuem Song “The Hereafter” dem Indierock

Rocky Votolato kennt man eigentlich als Akustikgitarrenbarde mit reichlich Gefühl und wenig Verzerrung. Mit dem neuen Song "The Hereafter" weicht der Singer/Songwriter jedoch vom besinnlichen Musik-Pfaden ab und stürzt sich Hals-über-Kopf in den Indierock – und bietet einen Einklag auf sein neues Album.

“The Hereafter” ist zwar nicht schnell oder reißerisch, doch mit seinem neuen Song verabschiedet sich Rocky Votolato klar von den Akustikballaden seiner bisherigen Alben und kehrt weit zurück zu seinen Anfängen in der Emo-Formation Waxwing. Statt akustischen Holz gibt es verzerrte Gitarren und der Folkeinfluss gibt dem Emo nach, sodass ein nachdenklicher Indie-Rock-Song entsteht.

Am 24. April veröffentlicht Votolato in Deutschland bei Glitterhouse Records sein neues Album “Hospital Handshakes”, auf dem auch “The Hereafter” enthalten ist. Ob jedoch die gesamte Platte den Soundwechsel mitgeht, ist unklar, denn in der vorab veröffentlichten Demoversion von “Royal” gab sich der Gitarrist aus Seattle noch ganz der Akustischen hin.

Stream: Rocky Votolato – “The Hereafter”

Cover: Rocky Votolato – “Hospital Handshakes”

Rocky Votolato - Hospital Handshakes