Zur mobilen Seite wechseln
16.06.2008 | 15:59 0 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Rockbuster

News 9583Grenzen und Möglichkeiten des filmischen Formats sollen beim backup_festival ausgelotet werden. Dafür wird in Weimar vom 18. - 22. Juni mit bewegten Bildern experimentiert. Wir zeigen eine auf den Musikvideo-Award.

Das verlängerte Wochenende startet für das backup_festival an der Bauhaus-Universität in Weimar schon am kommenden Mittwoch. Das internationale Kurzfilm- und Videofestival feiert sein zehnjähriges Jubiläum und greift bis Sonntag unter anderem dem Geschehen der aktuellen Clipkultur auf. So werden beim backup.clipaward verschiedene Musikvideos gezeigt, die sich der Symbiose von Film und Musik widmen. Es gilt Bilder hörbar und Töne sichtbar zu machen. Gezeigt werden die Clips am Samstag um 21.30 Uhr. Wir haben vier Videos ausgewählt, die ihr vorab hier sehen könnt:

Get Well Soon - "Witches! Witches! Rest Now In The Fire!" (J.O. Gerster)



Knarf Rellöm Trinity - "AKD" (Matthias Heyder)



Le Tigre - Deceptacon (Timo Wilke)



The National Bank - Home (Kaveh Tehrani)



Über die verschiedenen Herangehensweisen und das Experimentieren mit Musikvideos darf diskutiert und sich ausgetauscht werden. Zudem werden an den Festivaltagen verschiedene Workshops angeboten. Der backup.salon zeigt Künstlern und Besuchern des Festivals außerdem wirtschaftliche Anknüpfungsmöglichkeiten in unterschiedlichen Branchen auf. Von Donnerstag bis Sonntag finden zum Abschluss der Veranstaltungen, jeweils ab 23.30 Uhr, After-Show-Partys mit verschiedenen DJs und VJs statt. Alle Informationen zum Festival findet ihr unter www.backup-festival.de.

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.