Zur mobilen Seite wechseln
11.03.2008 | 11:59 0 Autor: Patrick Agis-Garcin RSS Feed

Alte Liebe rostet nicht

News 9218Freude! Wie aus dem Nichts haben die Melodic Hardcore-Helden von As Friends Rust für den kommenden Sommer eine Handvoll Reunion-Konzerte angekündigt, die sie auch nach Europa führen werden. Ob auch deutsche Fans beglückt werden, ist noch unklar.

Den Titel der vielleicht veröffentlichungsfaulsten aller Bands durften sich As Friends Rust Zeit ihres Bandlebens durchaus zu Recht ans Revers heften. Mit Ausnahme einiger EPs und 7-Inches brachte es das Quartett aus Gainesville in sechs Jahren Bestehen auf gerade mal ein vollwertiges Album, das es aber wahrlich in sich hatte: Geprägt von positiver Energie, geistreichen Texte und dem unverkennbaren (Sprech-)Gesang von Damien Moyal (Ex-Shai Hulud, Morning Again), kuliminierte der mitreißende Mix aus Hardcore, Punk und Rock anno 2001 in ein kleines Meistwerk namens "Won".

Auf dem Zenit ihres Schaffens aber mussten As Friends Rust notgedrungen abtreten - Frontmann Moyal hatte seinen Kollegen im Mai 2002, nur eine Woche nach den Aufnahmen zu einer neuen EP, kurzerhand den Rücken zugekehrt, was der stets von zahlreichen Besetzungswechseln geplagten Band endgültig den Todesstoß versetzte. Die somit posthum erschiene Abschieds-EP "A Young Trophy Band In The Parliance Of Our Time" unterstrich ein letztes Mal, dass es sich um einen herben Verlust handelte.

Die verbliebenen Mitglieder hoben in der Folge unter anderem die Band Salem aus der Taufe, brachten aber nur eine einzige EP zustande, bevor in der Folge von Differenzen mit ihrem neuen Sänger bereits wieder Schluss war. Sänger Moyal hingegen, der sich in seinem MySpace-Profil selbst nicht ganz untreffend als "Gesangshure" bezeichnet, lieh seine Stimme im Folgenden zahlreichen Projekten, von denen es allerdings kein einziges auf eine offizielle Veröffentlichung brachte. Auch sein ursprünglich bereits im Dezember 2003 angekündigtes Soloalbum "Love Thongs" unter dem Pseudonym Damien Done wurde bis zum heutigen Tage nicht auf einen Tonträger gepresst und avancierte somit im Laufe der Jahre zu Moyals ganz persönlichem "Chinese Democracy".

Ob das lang verschollene Werk überhaupt noch das Licht der Welt erblickt, ist unsicherer denn je, denn schließlich hat sich Moyal nun völlig überraschend wieder mit den alten Kollegen zusammengetan. Im Sommer werden sich As Friends Rust tatsächlich für einige Konzerte reformieren, darunter auch eine Handvoll europäischer Show im August. Termine in England und Belgien sollen bereits vereinbart worden sein, ob die Band auch nach Deutschland kommen wird, bleibt vorerst abzuwarten. Aller Voraussicht nach wird es sich lediglich um fünf Konzerte von einmaligem Charakter handeln. Große Hoffnungen auf ein weiteres Fortbestehen der Band darf man sich somit wohl leider nicht machen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.