Zur mobilen Seite wechseln
11.03.2008 | 10:23 0 Autor: Benjamin Adler // Patrick Agis-Garcin RSS Feed

Newsflash

News 9217Neuigkeiten von Amplifier, Ter Haar, Sigur Rós, The Thermals, Future Of The Left, Since By Man, Motörhead, Sonic Youth und Oasis.

+++ Einen kreativen Schub erleben momentan scheinbar die Briten von Amplifier: Auf seiner Bandpage verkündet das Trio, dass man dem Ende 2006 erschienenen Zweitwerk "Insider" nicht nur einen, sondern gleich zwei Nachfolger zu spendieren gedenkt. Sowohl "Mystoria" als auch "The Octopus" sollen dabei voraussichtlich gegen Ende des Jahres erscheinen. Auf die Frage, warum sich die Band dazu entschieden habe, gleich zwei Alben auf einmal einzuspielen, antwortet die Band mit britischem Humor: Es sei schlicht leichter und weniger aufwendig, als sich lediglich auf ein Album zu konzentrieren.

+++ Die Berliner Postrock-Jungspunde Ter Haar aus der Sinnbus-Schmiede befinden sich hingegen nach ihrem gelungenen selbstbetitelten EP-Einstand im Studio, um die Songs für ihr Langstrecken-Debüt einzuspielen. Um die Wartezeit zu verkürzen, hat das Trio via MySpace ein neues Stück namens "Joni Versaal" zugänglich gemacht.

+++ Im Zuge der exklusiven YouTube-Ausstrahlung ihrer Band-Dokumentation "Heima" haben Sigur Rós einen bisher unveröffentlichten Livemitschnitt aus dem Archiv ausgegraben, der auf der DVD dem Schnitt zum Opfer fiel. Unter diesem Link kann man sich im Austausch gegen eine Email-Adresse ein kostenloses Video zu "Ny Batteri" vom Olafsvik-Konzert am 30. Juli 2006 herunterladen. Zur Wahl stehen dabei gleich vier verschiedene Formate. In den kommenden Wochen sollen an selber Stelle weitere unveröffentlichte Videos folgen.

+++ The Thermals müssen den Abgang ihres Drummers Lorin Coleman verschmerzen. Bei der Trennung sei kein böses Blut geflossen, man sei weiterhin freundschaftlich miteinander verbunden, so Frontmann Hutch Harris. Coleman habe die Band verlassen, um anderen Interessen nachgehen zu können, darunter seine andere Band Andy Combs And The Moth. Colemans Dienst findet somit nach nur zwei Jahren ein Ende: Erst 2006 hatte er Gründungsmitglied Jordan Hudson am Schlagzeug ersetzt. Nach einem Ersatz wird vorerst nicht gefahndet, für die Aufnahmen am kommenden vierten Album, für das man im Übrigen bereits schon alle Songs geschrieben habe, wollen sich Harris und Bassistin Kathy Foster an den Drums abwechseln.

+++ Auch wenn auf der Stirn von Frontmann Andy "Falko" Falkous das Haupthaar mittlerweile auf wundersame Art und Weise wieder sprießt - Future Of The Left führten das schwierige Erbe der seligen, latent wahnsinnigen Noiserocker Mclusky auf ihrem letztjährigen Debüt "Curses" durchaus würdig fort. Ebenso unbeirrbar und konsequent Autoritäten ignorierend wie die verrückten Vögel selbst bahnt sich auch der Hauptdarsteller des Videos zur neuen Single "Manchasm" den Weg. Auch der im Text besungene Kater Colin hat im Clip seinen Auftritt. Und jetzt alle: "Colin is a pussy/ a very pretty pussy/ a very pretty pussy cat!!"

+++ Jetzt ist es traurige Gewissheit: Nachdem bereits im letzten Jahr Gerüchte um eine Auflösung von Since By Man aufgekommen waren, hat die Band den Sachverhalt nun bestätigt: "Es war eine lange Zeit, meine Lieben. Wie ihr vielleicht gehört oder vermutet habt, werden Since By Man sich auflösen. Aber wir würden nicht gehen ohne ein letztes Mal durchs Heu zu rollen." Zusammen mit einigen befreundeten Bands werden die Hardcore-Punks am 26. April in Milwaukee ein letztes Konzert spielen.

+++ "Tour" kann man das nicht unbedingt nennen, was Motörhead im Sommer hierzulande veranstalten wollen. Am 04. Juli kommt es - abgesehen von dem einen oder anderen Festivalauftritt - in der Zitadelle in Berlin zum bisher einzigen bestätigten Deutschlandkonzert. Das hat es aber in sich: Als Special Guests sind Danko Jones, Rose Tattoo und Chip Hanna geladen, um ihre junge Energie mit der Erfahrung von Lemmy und Co. zu vermischen.

+++ Seit 21 Jahren warten Menschen ohne Plattenspieler schon auf eine CD-Version der Sonic Youth-EP "Master-Dik". Das große Drängen der Fans zeigt letztendlich Wirkung: Zumindest in den USA ist der acht Songs umfassende Höllenritt auf einen Silberling gepresst worden und erscheint nun mit folgender Original-Trackliste inklusive Ramones-Cover:
01. "Master-Dik"
02. "Beat On The Brat"
03. "Under The Influence Of The Jesus and Mary Chain/Ticket to Ride/Master-Dik (version)/Introducing the Stars"
04. "Ringo/He's On Fire/Florida Oil Drums/Westminster Chimes"
05. "Chinese Jam Stolen From Aversion"
06. "Vibrato/Guitar Lick/Funky Fresh"
07. "Our Backyard"
08. "Traffik"

+++ Während Oasis weiter im Studio an ihrem neuen Album arbeiten, tut man im Hause Gallagher einiges, um den Fans die Wartezeit zu versüßen: Auf der bandeigenen MySpace-Seite steht seit dem Wochenende eine Live-Version von "Wonderwall" bereit, in der Noel sich auf die Coverversion von Ryan Adams bezieht und dessen abgeänderte Melodie übernimmt. Der Song hat schon jetzt die unglaubliche Zahl von über 13 Millionen Klicks aufzuweisen. Ob sich das neu eröffnete "Facebook" ähnlicher Beliebtheit erfreut, hängt von euch ab.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.