Zur mobilen Seite wechseln
15.01.2008 | 16:46 0 Autor: Benjamin Adler // Patrick Agis-Garcin RSS Feed

Newsflash II

News 8964Mehr Neuigkeiten von Morrissey, Oceansize, Opeth, Thunderbirds Are Now!, Coldplay, Figurines, Goldfrapp, The Verve und Dave "Day" Havlicek.

+++ Einen ersten Ausschnitt aus seiner neuen Single "That's How People Grow Up" gewährt Steven Patrick Morrissey momentan über sein MySpace-Profil. Wie einst schon sein Comeback-Album "You Are The Quarry", wurde der Song von Jerry Finn (Blink 182, AFI) produziert und wird als Bonus die am 08. Februar erscheinende "Greatest Hits"-Sammlung des britischen Charismatikers zieren. Wer sich ausschließlich für das neue Stück interessiert, darf bereits am 01. Februar in den Laden eilen, um die entsprechende Single zu erwerben. Im Herbst darf man dann auch bereits mit dem Nachfolger zum letzten Studioalbum "Ringleader Of The Tormentors" rechnen, den das ehemalige Aushängeschild der Smiths ebenfalls mit Finn einspielte.

+++ Sowas nennt man dann wohl einen kreativen Lauf: Erst seit Ende September steht das dritte Oceansize-Album "Frames" in den Läden, doch schon jetzt sind die Arbeiten am Nachfolger angelaufen. Wie Frontmann Mike Vennart bekannt gab, beschäftigt sich die Band seit letzter Woche mit dem Songwriting für das Projekt "Album Vier". Dabei spiele man mit dem Gedanken, sich erstmals an einer Eigenproduktion zu versuchen. Noch liege ein Studioaufenthalt aber in weiter Ferne.

+++ Schon weiter sind da die schwedischen Prog-Metaller von Opeth: Der Nachfolger zu den epischen "Ghost Reveries" ist bereits im Kasten, zur Ausrichtung äußerte sich Mastermind Mikael Åkerfeldt wie folgt: "Die Musik ist viel komplexer. Die Metal-Parts sind noch schneller und viel technischer als auf dem letzten Album. Es ist wirklich schwierig, dieses Zeug zu spielen. Ich habe es zwar selbst geschrieben, aber trotzdem noch Schwierigkeiten damit. Ich glaube, es wird vielen Leuten schwer fallen, einen Zugang zu finden." Es handele sich um kein kommerzielles, sondern vielmehr um ein sehr düsteres Album, dessen Atmosphäre stark von Scott Walkers letztjährigem Spätwerk "The Drift" inspiriert worden sei, einem klaustrophobischen Brocken an Musik. Die Veröffentlichung des in Eigenregie aufgenommenen Werks wird für den Frühling angepeilt.

+++ Mit seiner Band Thunderbirds Are Now! und deren Zweitwerk "Make History" konnte sich Ryan Allen vor gut einem Jahr in unsere Schönheitenliste eintragen, nun hat sich der bebrillte Frontmann einen weiteren Spielplatz gesucht. Friendly Foes war ursprünglich als Soloprojekt Allens konzipiert, ist mittlerweile aber zum ausgewachsenen "power trio" mutiert. Vier Demo-Songs darf man sich über das bandeigene MySpace-Profil herunterladen. Doch auch Allens Kollegen liegen keineswegs auf der faulen Haut: Schlagzeuger Matt Rickle und Bassist Julian Wettlin widmen sich momentan ebenfalls ihrem Nebenprojekt Javelins. Noch in diesem Jahr soll ein neues Album namens "Heavy Meadows" erscheinen, auch hier darf über MySpace ein erster Song im Demo-Stadium probegehört werden.

+++ Wie der britische Radiosender XFM berichtet, wird das kommende Coldplay-Album den Titel "Prospekt" tragen und Mitte Mai erscheinen. Zunächst ist diese Meldung allerdings mit Vorsicht zu genießen, schließlich stützt sich XFM dabei als Quelle ausschließlich auf diverse Online-Händler. Demnach kommt das vierte Album der Bandgeschichte mit folgenden Songs auf eine Spielzeit von etwa 43 Minuten:
01. "Famous Old Painters"
02. "Glass Of Water"
03. "Lost!"
04. "Cemeteries Of London"
05. "Violet Hill"
06. "Poppy Fields"
07. "42"
08. "Yes!"
09. "Leftrightleftright"
10. "Rainy Day"
11. "Prospekt's March"
Auch wenn bislang keine offizielle Bestätigung für die Trackliste vorliegt: Einige der Songtitel stimmen mit jenen überein, die Chris Martin und Co bereits im September ausplauderten.

+++ Pünktlich zum morgigen Tourstart stimmen die Figurines auf ihr Kommen ein: Das neue Video zum Song "The Air We Breath" ist höchst amüsant anzuschauen und zeigt dem Ohr ganz nebenbei, welch tolles Gespür für Melodien die Dänen doch haben. Seht und hört selbst!

+++ Auch Goldfrapp beeindrucken mit einem neuen musikalischen Kurzfilm. Ihre Single "A&E" war vor einer Woche bereits hörbar, jetzt gesellen sich tanzende Laubwesen zum Gesang von Alison Goldfrapp und bringen den Wald im Takt der Musik zum Beben. Hier kann man sich das Ganze in voller Länge zu Gemüte führen.

+++ Weiterhin drunter und drüber geht es beim Labelriesen EMI. Nachdem gestern bereits Robbie Williams und Coldplay laut über eine Verzögerung ihrer neuen Alben nachdachten, reihen sich nun auch The Verve in die Riege wütender Künstler ein. Solange das Label nicht seine finanzielle Sicherheit offenbare, werde das Comeback-Werk der wiedervereinigten Brit-Pop-Helden nicht ausgeliefert. Bisher war als Veröffentlichungsdatum der Juni angepeilt.

+++ "Play that banjo in heaven, d.d. We'll miss you." Anlass dieser traurigen Zeilen auf der The Monks-Bandpage ist der Tod ihres Banjospielers Dave "Day" Havlicek. Vor wenigen Tagen hatte er einen Herzinfarkt erlitten, dem er letztendlich erlag.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.