Zur mobilen Seite wechseln
30.10.2007 | 14:59 0 Autor: Matthias Möde RSS Feed

Aus dem Leben

News 8608Er hatte Schwierigkeiten beim Schreiben neuer Texte, gibt Noel Gallagher zu. Album Nummer Sieben wollen Oasis trotzdem in wenigen Tagen aufnehmen. Schließlich kamen die Melodien schon immer zuerst bei den Mancunians.

Kommenden Montag, am 05. November, wollen sich Oasis ein weiteres Mal in die legendären Londoner Abbey Road-Studios begeben, um einen "Don't Believe The Truth"-Nachfolger einzuspielen. Vor sechs Wochen hatten sie bereits mit ersten Aufnahmen begonnen. Zwei Songs seien bereits komplett aufgenommen, alle weiteren sollen in den nächsten Wochen folgen. Nach einer Weihnachtspause will man dann im nächsten Jahr mit dem Abmischen fortfahren.

Beim Schreiben der Songs habe Band-Kopf Noel Gallagher allerdings mit Problemen zu kämpfen gehabt. Freilich nicht mit der Musik, sondern mit den Texten. Denn Melodien flogen Noel schon vor der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums "Definitely Maybe" in Scharen zu, so dass er 1994 schon gute Songs für Album Nummer zwei und drei zur Seite legen konnte. Die Texte wurden schon damals erst anschließend fertig geschrieben.

Was das Texten angeht, sei Noel mittlerweile an einem schwierigen Punkt angelangt: "Ich habe buchstäblich nichts mehr, worüber ich schreiben kann. Ich habe über das Leben als Jugendlicher, als Rockstar und auch als Großstadt-Bewohner geschrieben." Ein Luxus-Problem, das man mit Sicherheit auch zukünftig lösen wird. Schließlich hat uns Noel bestimmt noch nicht alles aus seinem Leben ins Ohr gesetzt. Und glaubt man den Plänen eines "Definitely Maybe"-Tracks wird da auch noch einiges folgen: "You and I are gonna live forever!"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.