Zur mobilen Seite wechseln
11.10.2007 | 10:37 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Newsflash

Neuigkeiten von Voxtrot, Wilco, Madonna, Malibu Stacy, Tony Wilson, Goldfrapp, Chikinki und Sworn Enemy.

+++ Zu Beginn dieser Woche mussten die texanischen Indie-Britpopper Voxtrot einige Konzerte in Kanada absagen, da der Gesundheitszustand von Sänger Ramesh Srivastava einen Krankenhausaufenthalt nötig gemacht hatte. Am Sonntag war er direkt nach einer Show in Philadelphia in eine Klinik gebracht worden, wo er sich einer kleinen Operation unterziehen musste. Zwar behält die Band genaue Ursache des Eingriffes unter Verschluss, auf der Bandpage heißt es in einem kurzen Statement jedoch, Srivastava sei wieder ok. Damit können die Konzerte im November in Deutschland wie geplant stattfinden:
09.11. Köln - Gebäude 9
11.11. München - Atomic Cafe
12.11. CH-Zürich - Mascotte
13.11. A-Innsbruck - Weekender

+++ Auch Wilco absolvieren derzeit eine Tour mit ihrem im Mai erschienenen Album "Sky Vlue Sky" im Gepäck, deren Verlauf Frontmann Jeff TWeedy anscheinend sehr froh stimmt. So zeigte er sich sehr erfreut, dass sich das derzeitige Line-Up der Band mit Gitarrist Nels Cline und Keyboarderin Pat Sansone als sehr stabil erwiesen hat. Zuvor hätte die Bandzusammensetzung immer nur für ein Album gehalten, doch nun spiele man bereits sei dem Jahr 2004 zusammen. So habe man auf Tour die Zeit und Möglichkeit auch ältere Stücke von Wilco auszugraben und müsse nicht immer nur die neuen Songs spielen. Darüber hinaus bestätigte Tweedy Gerüchte, dass in Zusammenarbeit mit Regisseur Brendan Conty ein Tourfilm in Planung sei und er außerdem bereits einige Ideen für ein neues Album ausprobiert hätte. Wie diese klängen wollte er aber nicht verraten: "Jedes Mal wenn ich etwas darüber sage, wie das nächste Album sein wird, endet es nur damit, dass die Leute verwirrt sind. Deshalb sage ich dazu gar nichts." Im November kann man Wilco bei unseren belgischen Nachbarn live erleben:
06.11. B-Brüssel - Cirque Royal

+++ Laut der Online-Ausgabe des Wall Street Journals steht Madonna kurz vor einem 120 Millionen US-Dollar-Deal mit Live Nation Inc., einem Unternehmen, dass Tickets vertreibt und vermarktet. Live Nation Inc. erhielte für einen Mix aus Bargeld und Aktienpaketen das Recht drei Studioalben zu vertreiben, die Konzert zu promoten, Fanartikel zu verkaufen und Madonnas Namen zu lizenzieren. Um Madonna ein ähnliches Angebot unterbreiten zu können, soll sich ihr bisheriges Label Warner Bros. mit IAC/InterActive Corp., dem Mutterkonzern des amerikanischen Marktführers Ticketmaster, zusammengetan haben. Hier zeigt sich, wie sehr die bisher führenden Unternehmen im Musikbusiness durch die anhaltende Krise an Einfluss verlieren und andere Unternehmen versuchen in für sie neuen Bereichen Fuß zu fassen. Laut des Berichtes, wird es in Zukunft verstärkt zu solchen Kooperationen kommen, in denen es nicht mehr nur darum ginge, allein Alben zu vertreiben oder Tickets zu verkaufen, sondern seinen Umsatz durch mehrere Standbeine zu sichern.

+++ Nicht bloß das Albumcover des jüngst erschienenen Albums "G" von Malibu Stacy ist ein Hingucker. Auch die anstehenden Live-Shows der belgischen Frohgemüter sind sehenswert. Hörproben gibt es natürlich bei MySpace. Hier die Termine:
06.11. München - Ampere
07.11. Berlin - Kesselhaus
08.11. Köln - Stadtgarten
09.11. Erfurt - Engelsburg
16.11. Hamburg - Molotow

+++ Die Kinder des am 10. August 2007 verstorbenen Tony Wilson, einer der Schlüsselfiguren in der so genannten Manchester Szene, haben bei der Stadt Manchester einen Antrag eingereicht, einen Teil der Straße, an dem der von Wilson gegründete, legendäre Nachtclub Hacienda stand, nach ihrem Vater umzubenennen. Der Club diente als Ausgangspunkt für den Erfolg von Bands wie Joy Division, New Order oder auch The Happy Mondays. Um die Straße tatsächlich umzubenennen, müssen zwei Drittel der Anwohner der Änderung zustimmen.

+++ Wie das Dance-Duo Goldfrapp im Forum auf ihrer offiziellen Homepage mitteilen lässt, verpassen sie derzeit im heimischen Großbritannien ihrem nächsten Album den letzten Schliff. Der "Supernature"-Nachfolger trägt indes noch keinen Titel. Erste Hörproben sollen von Allison Goldfrapp und Will Gregory aber in Kürze frei gegeben werden.

+++ Die Indie-Eletroniker von Chikinki bereiten sich ebenfalls auf die Veröffentlichung ihres neuesten Streiches vor. Das "Brace, Brace" betitelte Album soll am 16. November über Weekender Records erscheinen. Drei erste Songs gibt es bereits im MySpace der Band zu hören. Alle Termine der rund um die Veröffentlichung anstehenden Tour findet ihr in unserer Konzertdatenbank.

+++ Musikalisch ganz andere Baustelle. Auch Sworn Enemy stehen kurz vor der Veröffentlichung ihres neuen Albums namens "Maniacal". Laut ihres neuen Labels Century Media würde dieses Monster von Album ein neues Kapitel aufschlagen, das den Hardcore bis in seine Wurzeln neu beleben werde. Erscheinen wird das ja anscheinend bahnbrechende Werk am 09. November. Kurz darauf ist die Band überdies unter anderem mit Hatebreed, Agnostic Front und Ignite auf der Persistence Tour in Deutschland zu sehen. Alle Termine dazu in unserer Tourdatenbank.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.