Zur mobilen Seite wechseln
23.01.2007 | 16:52 0 Autor: Alexander Meyer RSS Feed

Newsflash II

News 7357Mehr Neuigkeiten von Air, Mogwai vs. Rat: Att: Agg, Velvet Revolver, Elbow, The Nightwatchman, Heinz Strunk & Bela B. und Q-Tip.

+++ Die französischen Elektro-Genies Air sind im März wieder unterwegs, um deutsche Konzerthallen zu verzaubern. Im Gepäck werden sie dabei ihr ebenfalls im März erscheinendes Album "Pocket Symphony" haben. Bitte folgende Termine dringend notieren:
19.03. Berlin - Gleishalle
20.03. Hamburg - Docks
21.03. Köln - E-Werk
22.03. München - Tonhalle
Tickets gibt es im VISIONS Ticketshop.

+++ Auch in der wunderbaren Welt von Mogwai gibt es Schatten. So pöbelte Mogwai-Kopf Stuart Braithwaite im MySpace-Profil von Rat: Att: Agg, ob deren neue Single "Lift The Hex" ein Scherz sein solle und ob der Sänger medizinische Hilfe bräuchte. Die Antwort von Rat: Att: Agg kam prompt, man sei vor zehn Jahren selbst Mogwai-Fan gewesen, aber es sei eine Schande, dass sie seitdem immer den gleichen Song aufgenommen hätten. Heute entschuldigte sich Braithwaite schlicht mit: "Ich war betrunken, als ich die Nachricht geschrieben habe. Entschuldigt, wenn es unfreundlich geklungen hat." Das er da nicht eher drauf gekommen ist.

+++ Wie berichtet werden Velvet Revolver ihr neues Album mit Brendan O'Brien (Pearl Jam, Stone Temple Pilots) an den Reglern aufnehmen. Ursprünglich wollte die Band ihr Zweitlingswerk aber zusammen mit Star-Produzent Rick Rubin aus der Taufe heben. Sänger Scott Weiland verriet kürzlich, warum nichts aus der Zusammenarbeit wurde: "Wenn wir mit einem Produzenten arbeiten, dann bezahlen wir ihn und wollen ganz einfach, dass er dann auch mit uns arbeitet. Aber Rick hat an einer Menge anderer Sachen - unter anderem Metallica und U2 - gearbeitet und wir wurden irgendwie sehr ideenlos." "Libertad", das Ergebnis von Velvet Revolvers momentaner Studioarbeit, wird voraussichtlich Ende April oder Anfang Mai erscheinen.

+++ In die Nachrichtenstille um Elbow platzen erste Details über das neue Album, die Sängers Guy Garvey in einem Interview mit BBC6 verriet. So soll das neue Werk nicht wie der Vorgänger "Leaders Of The Free World" eine zusammenhängende Stimmung erzeugen, sondern mit jedem Song eine andere Atmosphäre kreieren. Angeblich schwanke man außerdem zwischen den Albumtiteln "Ustinov" - als Tribute an den Schauspieler Peter Ustinov - und "Teasing The Brim". Wer sich in den obigen Link klickt, findet dort einen Audiostream des Interviews, in dem auch ein erstes Song-Snippet vom kommenden Album zu hören ist.

+++ Drei Jahre sowie einige Konzerte und Samplerbeiträge lang gibt es The Nightwatchman, das Singer/Songwriter-Nebenprojekt von Audioslave- und vielleicht bald wieder Rage Against The Machine-Gitarrist Tom Morello jetzt schon. Zeit, dass sich etwas bewegt, dachte sich Morello und kündigt nun mit "One Man Revolution" ein erstes Studioalbum für eine USA-Veröffentlichung am 24. April an. Enthalten soll das Debüt 13 Songs, auf denen man Morello erstmals als Lead-Sänger hören wird.

+++ Das deprimierende Tanzmusikerleben aus Sicht von Heinz Strunk soll bald den Weg auf deutsche Kinoleinwände finden. Für die Rolle des "Tiffanys"-Bandleaders Gurki in der "Fleisch ist mein Gemüse"-Verfilmung ist dabei angeblich niemand geringeres als Bela B. vorgesehen, wie www.bela-b.de berichtet.

+++ Nach der Tour mit A Tribe Called Quest arbeitet Q-Tip derzeit wieder an einem Soloalbum. Dieses soll "The Renaissance" heißen und dank einer eigens zusammengestellten HipHop-Band ("Die auch mal Solos spielen kann.") getreu diesem Titel, neue Wege im HipHop beschreiten. Befragt nach einer möglichen erneuten Kollaboration mit A Tribe Called Quest, antwortete er: "Ich möchte nicht nie sagen. Aber zu diesem Zeitpunkt, denke ich, sind wir erst mal fertig."

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.