Zur mobilen Seite wechseln
03.03.2006 | 17:27 0 Autor: Andreas Kleofas RSS Feed

Rundumschlag

News 6316Seit kurzem liegen Jack White und Billy Childish im Clinch miteinander. In einem offenen Brief an White machte die Indie-Ikone Childish auch vor Led Zeppelin nicht Halt.

Erst vorgestern berichteten wir über den Streit zwischen Billy Childish und dem White Stripes-Mastermind Jack White. Nachdem White den angesehenen Indiekünstler Childish der Plagiatisierung beschuldigt hatte, schrieb dieser nun einen offenen Brief an seinen ehemaligen Fan. Darin heißt es: "Obwohl ich Jack White zweifellos erzürnt habe, finde ich es ein wenig gehässig von ihm, mich der Plagiatisierung zu beschuldigen, bloß weil seine frühere Bewunderung gegenüber meiner Arbeit nicht erwidert wurde."

Das allein ist schon harter Tobak, aber es kommt noch mehr: "Das hat alles den Beigeschmack von Neid auf mich. Ich habe eine größere Hutsammlung, einen besseren Oberlippenbart, einen heißeren Gitarrensound und einen voll entwickelten Sinn für Humor. Das Einzige was ich nicht verstehe ist, warum ich nicht reich bin."

Als besonders witzig wird Jack White diesen Brief freilich nicht empfinden, zumal Childish in seiner Signatur noch einmal nachtritt: "P.S.: Ich habe mich immer in den von der Musik Industrie empfohlenen Richtlinien bewegt, niemals mehr als 50% meines Materials von Anderen abzuschauen. Aber egal wer meine Einflüsse auch sein mögen, ich würde mich niemals so tief herablassen bei Led Zeppelin zu klauen. P.P.S Ich hoffe das reicht und habe nun Led Zeppelin beleidigt."

Wie Jack White und Led Zeppelin geantwortet haben, lest ihr dann in der nächsten Woche.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.