Zur mobilen Seite wechseln
09.02.2006 | 16:09 0 Autor: Oliver Uschmann RSS Feed

Newsflash II

Mehr Neuigkeiten von Maritime, Saw 2, Seeed, No Te Var Gustar, Kinderlied-Indie, Pete Doherty, Paul Weller und The Briefs.

+++ Eric Axelson hat seinen Ausstieg bei Maritime verkündet. Der Bassist will nach 7 Jahren nahezu ununterbrochenen Tourens seinen Lebensschwerpunkt endlich wieder nach Hause verlegen; neue Bands und Projekte sind abseits gelegentlichen lokalen Jammens nicht geplant. Ersatzmann wird Justin Klug von Decibully.

+++ Heute ist der Tag, an dem in den Kinos wieder wirklich gezittert werden darf. "SAW 2" kommt in die Spielsäale und wer den ersten Teil gesehen hat, weiß, was im Bereich Horror an unter die Haut gehender und trotzdem noch unterhaltender Radikalität möglich ist. Der Soundtrack zum Film haut ebenfalls ordentlich auf die Glocke: Mudvayne, The Used, Sevendust, Marilyn Manson, Skinny Puppy, Queens Of The Stone A>ge oder die Revolting Cocks unterstreichen den Terror; der Soundtrack erscheint ebenfalls heute als Doppel-Digipack mit Riesenbooklet, Bonus-DVD und Poster. Zur Zeit laufen in einigen Kino Release-Parties, auf denen zusätzlich zum Film das offizielle Video von Mudvayne präsentiert und Goodies sowie Kino-Gutscheine verlost werden: 10.02. Saarbrücken - Kulturfabrik
10.02. Ludwigsburg - Rockfabrik
11.02. Köln - Live Music Hall
12.02.2006 Siegen - Meyer
18.02. A-Wien - Club Massiv.

+++ Heute noch bei Raab, morgen schon wieder im Laden. Seeed bringen ihre neue Single "Ding" heraus, darauf neben dem Titeltrack zu finden: zwei neue unveröffentlichte Stücke und ein achtminütiger Zusammenschnitt von der legendären Wuhlheide-Show 2004. Das Video gibt's auch schon zu sehen und zwar hier. Bezüglich ihres Auftritts beim heutigen Bundesvision Song Contest war im Netz Geschrei und Geheul laut geworden, da es sich bei dem Spektakel um Playback-Auftritte handeln würde. Wahr ist: Stimmen sind live, der Rest kommt von Band, weil 16 Umbauten in einer Sendung nicht gerade etwas sind, was man machbar nennt.

+++ Vergangenen Freitag hatten wir an dieser Stelle die Latin-Ska-Punk-Band No Te Var Gustar vorgestellt, die in Montevideo zu den großen Nummern gehört. Zum dort verlinkten Song "Ya Entendi" gibt es nun auch das zugehörige Video. Bitte hier entlang.

+++ Das sind mal Kinderlieder: Für die Compilation "See You On The Moon!" tun sich Indie-Größen wie Mark Kozelek (Ex-Red House Painters), Sufjan Stevens, Broken Social Scene, Alan Sparhawk von Low oder Kid Koala zusammen, um eigene oder fremde Klassiker in kinderfreundlich-verspielter Weise zu interpretieren. Im März erscheint die CD bei Paperbag Records; ein besseres Geschenk für hippe Eltern mit habitueller Plattensammlung und stilistischem Ethos kann es nicht geben.

+++ Wie eben vom NME vermeldet, hat Pete Doherty am Abend seines Freispruchs mit Auflagen (siehe heutigen Newsflash) einen "freedom gig" mit den Babyshambles in der Boogaloo Bar in London gespielt. Gegenüber Radio 1 sagte er: "Ich bin keine Bedrohung für die Gesellschaft, verkaufe niemandes Kinder Drogen und rege auch niemanden dazu an, welche zu nehmen." Das ist doch mal ein Wort.

+++ Nachdem Paul Weller bereits Süßwasserpflanze James Blunt abgebürstet hatte ("I'd rather eat my own shit than perform a duet with him"), schlägt er jetzt weiter um sich. Bob Geldof könne seinen Award für außergewöhnliche Leistungen seinetwegen für Afrika gewonnen haben, aber nicht für die Boomtown Rats, Bonos modernes Rock-Papst-Tum sei pseudo-amerikanischer Scheiß, Sting ein schrecklicher Mann ohne Kante und Attitüde, Bowie lediglich Schöpfer von drei guten Platten und sonst Mist und Freddie Mercurys Absicht, das Ballet in die Arbeiterklasse tragen zu wollen macht den verstorbenen Queen-Sänger in Wellers Augen zu etwas, was man hier nicht wiedergeben darf. Manchmal hilft eine bessere Verdauung und Ausschlafen.

+++ Eigentlich stammen die Briefs ja aus Seattle, allerdings haben sie weder mit biederem Alternative noch mit altbackenem Grungesound zu tun. Im Gegenteil. Seit 1999 spielen die Vier Punkrock mit britischem Einschlag, also kurze Songs, mit bestenfalls drei Akkorden und einer großen Portion Humor. Das geht natürlich schnell ins Ohr, zumal ihr Songs selbst selten die drei Minuten Marke überschreiten. Als sofortige Kostprobe gibt es das Video zur Single "Stuck On You" vom aktuellen Album "Steal Yer Heart" im Netz zu bewundern, in hoher und niedriger Auflösung. Nächste Woche kommen dann die britisch punkenden Amis Steve E. Nicks, Daniel J. Travanti, Chris Brief und Stevie Kicks in Deutschland auf Tour, die jedem der laute Kurzweil sucht, ans Herz gelegt sei:

16.02. Frankfurt - Au
17.02. Düsseldorf - AK 47
18.02. Bielefeld - AJZ Bielefeld
19.02. Arnheim - Goudvishal
12.03. Schaffhausen - Tab Tab
18.03. Lugano - Metro
20.03. München - Orange House
21.03. Bamberg - Morph Club
23.03. Hamburg - Hafenklang
24.03. Mannheim - Ehrenhof Ost (EO)
25.03. Kontich - Lintfabrik
26.03. Amsterdam - Bitterzoet
27.03. Hannover - Bei Chez Heinz
28.03. Münster - Gleis 22
30.03. Berlin - Kato
31.03. Leipzig - Conne Island
01.04. Solingen - Cobra

Tickets gibt teilweise auch im VISIONS Ticketshop. In unserer Verlosungsrubrik könnt ihr aber auch mit etwas Glück zwei Mal zwei Karten für ein Konzert eurer Wahl, sowie zwei schicke Eastpak-Taschen, gewinnen.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.