Zur mobilen Seite wechseln
19.01.2023 | 13:00 0 Autor: J. Willy Seitz RSS Feed

VISIONS Premiere: Fluppe stellen Video zu "Martin" vor

News 33111

Foto: Matthias Reinhardt

Die Hamburger Band Fluppe präsentiert bei uns ihr neues Video zur Single "Martin". Auch wenn zurückgenommener Indie im Vordergrund steht, lässt das Quartett kein gutes Haar an seinem lyrischen Gegenüber.

Fluppe schaffen es immer wieder betörende Zerrbilder der Gesellschaft in betörenden Indierock zu hüllen. Auf ihrem Debütalbum "Blüte" (2021) ging es etwa um Themen wie Unkraut in Vorgärten und Vogelschiss auf Volkswagen – nervige Angelegenheiten ohne offensichtlichen politischen Einfluss eben. Zwischen der Angriffslust von Turbostaat und den poetischen Erzählungen von Tocotronic schälen Josef Endicott, Antoine Laval, Lars Brunkhorst und Christian Klindworth ihren eigenen Stil heruas.

Auf dem kommenden, zweiten Studioalbum "Boutique" arbeitet die Band noch deutlicher "diese Stimmung zwischen Resignation und Sehnsucht" heraus, die die Pandemie auch bei der Band hinterlassen hat. Schräge Figuren wie in Filmen der Coen-Brüder oder von Wes Anderson dienen laut Pressetext als Vehikel dafür. So auch in "Martin": Sänger Endicott beschreibt darin einen Unruhestifter, der auf einem Supermarktvorplatz in einer Kleinstadt die Anwohner in den Wahnsinn treibt. "Martin ist immer da, besonders wenn man ihn nicht braucht", schreibt er etwa. Und weil er so lästig ist, möchte man ihn einfach nur anschreien: "Martin, du alte Sau! Martin halt dein Maul!" Dank sanftem Indie mit Post-Punk-Einflüssen und nur selten ausfallenden Gitarren erinnert das musikalisch vor allem an Bands wie Interpol.

Das leicht absurde Musikvideo begleitet die Handlung um "Martin" entfernt und zeigt provinzale Wochenend-Situation zwischen Stammkneipe und Feld.

Es ist die fünfte und letzte Single, bevor das Album am 27. Januar über Chateau Lala erscheint. Zuvor teilte die Band schon ein Stop-Motion-Video zu "Crystal", welche gemeinsam mit Label-Kollegin und Singer/Songwriter Ana Wydra entstand. Das Album erscheint in klassisch schwarzem, weißen und orangen Vinyl, wobei alle Ausführungen limitiert sind. Über das Label kann es auch vorbestellt werden.

Im März und April geht die Band auf Club-Tour durch Deutschland. Karten vertreibt die Band über ihre eigene Homepage.

Video: Fluppe - "Martin"

Cover & Tracklist: Fluppe - "Boutique"

01. "Crystal" (feat. Anna Wydra)
02. "Paris"
03. "Kleinschmidt"
04. "Zerstreut"
05. "Monster"
06. "Martin"
07. "Seerosenräuber"
08. "Paradies"
09. "Blüte"
10. "Nacht"

Live: Fluppe 2023

14.04. Mephisto – Hannover
15.04. Studentenzentrum Engelsburg - Erfurt
18.04. Die hängenden Gärten von Ehrenfeld - Köln
20.04. Alte Hackerei - Karlsruhe
21.04. Swamp - Freiburg
22.04. Abdera – Biberach
26.04. Salon Hansen – Lüneburg
27.04. 8MM Bar – Berlin
28.04. Noch Besser Leben – Leipzig
05.05. Umbaubar – Oldenburg
06.05. Die Börse – Wuppertal
10.05. Nochtwache – Hamburg
11.05. Hansa 48 – Kiel
12.05. Objekt 5 – Halle
13.05. Zur Linde – Hof

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.