Zur mobilen Seite wechseln

Podcast "Der Soundtrack meines Lebens": Neue Folge mit Kat Ott

News 32722

Foto: Jan Schwarzkamp

Gast der neuen Podcastfolge von "Der Soundtrack meines Lebens" ist Musikerin Kat Ott, deren musikalische Sozialisation stark von ihrer Familie geprägt wird. Von Punk über Grunge bis Prog-Rock verehrt sie ganz unterschiedliche Bands und spürt zusammen mit Gastgeber Jan Schwarzkamp detailliert vergangenen Fanmomenten nach.

Katharina Ott-Alavi, genannt Kat, ist Sängerin und Gitarristin des Riot-Grrrl-Powertrios 24/7 Diva Heaven, deren Debüt "Stress" (2021) im vergangenen Frühjahr erscheint. Geschätzter Teil der Musikszene ist Ott allerdings schon zuvor über Jahre hinweg als Bookerin, die maßgeblich Festivals wie das Desertfest Berlin, das Stoned From The Underground bei Erfurt und diverse Szene-Festivals wie das Up In Smoke im Süden Deutschlands mit betreut.

Im Gespräch erinnert sie sich unter anderem daran, wie sie ihre erste Warlock-Kassette aus dem Auto der Mutter klaut oder zum Einschlafen die "ruhigeren" Songs von Metallica und Iron Maiden hört. Der Stiefvater ist es schließlich, der Otts Liebe zu Grunge mit der Alice In Chains-EP "Jar Of Flies" und den Worten "kannste haben, gefällt mir nicht, der klingt wie eine Ziege" entfacht. Es folgt die Verehrung von Pearl Jam, Nirvana und schließlich die Entdeckung von Dinosaur Jr. und deren Frontmann J Mascis, wobei Schwarzkamp direkt genauer wissen will, wo die anhaltende, unbändige Liebe zu diesem "Gitarrenzausel" denn herkommt.

Wie es schließlich zum Treffen zwischen Ott und Mascis kommt und warum die Musikerin weibliche Punkbands wie Babes In Toyland erst verhältnismäßig spät entdeckt, hört ihr in der aktuellen Folge.

Diese und alle Episoden aus den vergangenen Staffeln gibt es hier zum Nachhören.

Podcast: "Der Soundtrack meines Lebens - Folge 30: Kat Ott

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.