Zur mobilen Seite wechseln
23.06.2022 | 18:00 0 Autor: Sarah-Jane Albrecht / Selina Seibt RSS Feed

Newsflash (Pearl Jam, Dropkick Murphys, Metallica u.a.)

News 32641

Foto: Danny Clinch

Neuigkeiten von Pearl Jam, Dropkick Murphys, Metallica, Gorillaz, Jamie T, Beach Rats, Wet Leg, Spiritbox, Starcrawler und Hippie Trim.

+++ Pearl Jam setzen sich für einen Fan im Rollstuhl ein. Diesen holten sie für ihre Show in Berlin auf die Bühne. Der Mann im Rollstuhl, Roland Mandel, hatte bereits vor der Pandemie seine Karte für das Konzert in der Berliner Waldbühne gekauft. Danach war er jedoch an ALS erkrankt und hat laut Loudwire nur noch wenige Monate zu leben. Wie die taz berichtet, hatte die Waldbühne keinen Platz mehr für weitere Menschen auf der zu kleinen Rollstuhl-Tribüne, da die zwölf verfügbaren Plätze bereits belegt waren. Nach vielen Verhandlungen durfte Roland schließlich doch am Konzert teilnehmen und zwar von einer Nische neben der Bühne aus. Am Ende holte Frontmann Eddie Vedder während einer langen Ansage Mandel auch auf die Bühne. Mandels Frau sagte der Taz nach dem Konzert: "Es war so unfassbar. Er war so aufgeregt, so positiv, so voller Adrenalin. Das bleibt für die Ewigkeit." Damit setzt die Band auch ein Statement für mehr Barrierefreiheit. Während ihrer Auftritte in den USA hatte die Band sich zuletzt von Fans Unterstützung am Schlagzeug geholt. In Oakland, Kalifornien etwa war für den an Covid erkrankten Matt Cameron ein 18-Jähriger eingesprungen. Pearl Jam touren noch bis Ende Juli durch Europa. Tickets für die Shows gibt es unter anderem bei ticketmaster.com. Die Band arbeitet außerdem momentan an einem Nachfolger ihrer 2020 erschienen Platte "Gigaton".

Tweet: Bert Schulz von der taz über Roland Mandel

Live: Pearl Jam

23.06. Zürich - Hallenstadion | ausverkauft
25.06. Imola - Autodromo Enzo e Dino
28.06. Frankfurt/Main - Festhalle | ausverkauft
30.06. Werchter - Rock Werchter-Festival
03.07. Stockholm - Lollapalooza Stockholm
05.07. Kopenhagen - Royal Arena
08.07. London - Hyde Park
09.07. London - Hyde Park
12.07. Budapest - Budapest Arena
14.07. Krakau - Tauron Arena
17.07. Paris - Lollapalooza Paris
20.07. Wien - Stadthalle | ausverkauft
22.07. Prag - O2 Arena
24.07. Amsterdam - Ziggo Dome
25.07. Amsterdam - Ziggo Dome

+++ Die Dropkick Murphys haben das Coveralbum "This Machine Still Kills Fascists" angekündigt. Die Celtic-Punk-Institution interpretiert darauf zehn Songs des US-Singer/Songwriters Woody Gutherie. Er gilt als einer der bedeutendstenn Vertreter des amerikanischen Folk. Die Platte erscheint am 30. September über das bandeigene Label Dummy Luck und kann dort auch vorbestellt werden. Die Vinyl-Version erscheint voraussichtlich am 11. November. "Das Projekt ist schon lange in der Mache. Nora Guthrie war der Meinung, dass ihr Vater Gefallen an uns gefunden hätte, dass wir sozusagen Seelenverwandte wären, was für uns eine große Ehre war", beschreibt Gründungsmitglied Ken Casey die Zusammenarbeit mit Guthries Erben für das Coveralbum. Außerdem verkündete der Pressesprecher der Bostoner Band, dass der langjährige Sänger Al Barr nicht auf dem Album vertreten sei. Er nehme sich eine Auszeit, um sich um seine Familie und sich selbst zu kümmern. Er bleibe der Band aber weiterhin bestehen. Im April 2021 erschien ihr zehntes Studioalbum "Turn Up That Dial".

Video: Dropkick Murphys - "This Machine Still Kills Fascists" Trailer

Cover & Tracklist: Dropkick Murphys - "This Machine Still Kills Fascists"

01. "Two 6's Upside Down"
02. "Talking Jukebox"
03. "All You Fonies"
04. "Never Git Drunk No More" (featuring Nikki Lane)
05. "Ten Times More"
06. "The Last One" (featuring Evan Felker of Turnpike Troubadours)
07. "Cadillac, Cadillac"
08. "Waters Are A'risin"
09. "Where Trouble Is At"
10. "Dig A Hole" (featuring Woody Guthrie)

+++Metallica haben Spenden für die Betroffenen Hochwasser-Katastrophe 2021 gesammelt. Im vergangenen Jahr hat ihr nach der Band benanntes Album "Metallica" seinen 30. Geburtstag gefeiert. Für die deutschen Fans veröffentlichten sie exklusiv die Single "Enter Sandman" als physisches Format. Einen Monat zuvor kam es in Altenahr zu einer Hochwasser-Katastrophe. Im Zeichen der Solidarität hatte die Band beschlossen, alle Gewinne aus den Single-Verkäufen über ihre Stiftung "All Within My Hands" an die Betroffenen des Hochwassers zu spenden. Die Spendensumme von 130.000 Euro geht nun an "Aktion Deutschland Hilft", die Nothilfe leistet und hilft den Familien, die ihr Zuhause in den Fluten verloren haben, beim Wiederaufbau. Die Organisation nimmt auch weiterhin Spenden auf ihrer Webseite entgegen.

Stream: Metallica - Sad But True (Remastered 2021)

+++ Gorillaz haben mit Thundercat die neue Single "Cracker Island" veröffentlicht. Der Bass-Virtuose und Sänger Thundercat verleiht dem Track mit Funk-Vibes und Synthies einen hörbaren Groove. Außerdem ruft die Band im Song dazu auf, sich "The Last Cult" anzuschließen, der von dem fiktiven Gorlliaz-Bassisten Murdoc selbst angeführt wird. "Cracker Island" sei laut dem fiktiven Sänger 2D nur der Beginn einer neuen Ära der Band: "Es ist schön, wieder zurück zu sein, ich bin großer Fan unseres neuen Songs. Er bringt seltsame und beängstigende Erinnerungen an Dinge zurück, die noch nicht passiert sind." Zuletzt veröffentlichte die Band 2021 die EP "Meanwhile", die auf das Album "Song Machine Season One" (2020) folgte.

Video: Gorillaz - "Cracker Island" ft. Thundercat

Instagram-Post: Gorillaz kündigen die neue Single an

+++ Jamie T hat mit "St. George Wharf Tower" eine weitere Single aus dem kommenden fünften Album präsentiert. Unterstützt wird der Track von einem Musikvideo, in dem der Indierocker am Fluss entlang spaziert und im Hintergrund der besungene Wolkenkratzer St. George Wharf Tower in London zu sehen ist. Dabei singt er in seinem Midtempo-Track über das "Vauxhall-Hochhausleben" und stellt einer unbekannten Figur die Frage: "Are you living in the clouds or on the A3205?/It's hard to say but I hope you're happy now." Die Singles "The Old Style Raiders" und "Keying Lamborghinis" wurden bereits aus dem anstehenden Album "The Theory Of Whatever" vorgestellt, das er vor einigen Wochen mit einem kurzen Video angeteasert hatte. Es erscheint am 29. Juli über Polydor und ist der Nachfolger von "Trick" (2022).

Video: Jamie T - "St. George Wharf Tower"

+++ Die Punk-Supergroup Beach Rats streamt ihre neue Single "Blown To Bits". Im gerade einmal 77 Sekunden langen Track besingt Frontmann Ari Katz einen unwiderrufbaren Fehler: "Made a mistake/ It's too late". Die Band bestehend aus Mitgliedern von Bad Religion, Bouncing Souls, Minor Threat und Lifetime veröffentlicht am 29. Juli ihr Debütalbum "Rat Beat". Zuvor hatten sie unter anderem den Titeltrack präsentiert. Die Debüt-EP "Wasted Time" war 2018 erschienen.

Video: Beach Rats - "Blown To Bits"

Stream: Beach Rats - "Blown To Bits"

+++ Das Indieduo Wet Leg hat sein zweites Album fertiggestellt. Das verriet das Duo in einem Interview mit Absolute Radio. Neben ein paar Scherzen über den möglichen Sound, in denen Death-Metal und Double-Kick-Drums im Gespräch waren, verrieten Wet Leg nichts Konkretes: "Da müsst ihr abwarten". Das nach der Band benannte Debütalbum hatte das Duo im April veröffentlicht. Im Herbst spielen Wet Leg außerdem einige Auftritte in Deutschland. Tickets gibt es unter anderem bei Eventim.

Video: Wet Leg im Interview

Live: Wet Leg

23.10. München - Strom
29.10. Hamburg - Mojo Club
06.11. Berlin - Astra Kulturhaus
07.11. Köln - Kantine

+++ Die Metalcore-Band Spiritbox hat die Single "Rotoscope" mit drei Songs veröffentlicht. Während der Titeltrack an eine poppige-Disco-Metal-Version von Billie Eilish erinnert, enthalten "Sew Me Up" und "Hysteria" härtere Sounds. Dazu zeigt die Band ein Musikvideo, das von Regisseur Max Moore (Code Orange, Coheed And Cambria) gedreht worden ist. Im vergangenen September hatte die Band nach zahlreichen EP- und Singleveröffentlichungen ihr Debütalbum "Eternal Blue" herausgebracht.

Video: Spiritbox - "Rotoscope"

Stream: Spiritbox - "Rotoscope

+++ Die Garage-Band Starcrawler hat neben der Single-Veröffentlichung "She Said" auch ein neues Album angekündigt. Das Video zum eingängigen Song wurde, ebenso wie "Roadkill", von Gilbert Trejo gedreht. Er ist der Sohn der Trash-Filmlegende Danny Trejo. "'She Said' war einer der ersten Songs, die für dieses Album geschrieben wurden. Es war zu Beginn der Pandemie, und Henri kam zu meinem Fenster und spielte mir das Demo vor, und wir schrieben den Text zusammen wie Romeo und Julia", beschrieb Sängerin Arrow De Wilde den Opener der neuen Platte. "She Said" lautet ebenfalls der Albumname. Es erscheint am 16. September über Big Machine.

Video: Starcrawler - "She Said"

Stream: Starcrawler - "She Said"

Cover & Tracklist: Starcrawler - "She Said"

01. "Roadkill"
02. "She Said"
03. "Stranded"
04. "Thursday"
05. "Broken Angels"
06. "Jetblack"
07. "True"
08. "Midnight"
09. "Runaway"
10. "A Better Place"

+++ Die Post-Hardcore-Band Hippie Trim hat ihr neues Album "What Consumes Me" angekündigt. Dieses erscheint am 16. September via Supervillain und kann bereits auf der Label-Webseite vorbestellt werden. Als Vorgeschmack streamt die Band aus dem Rhein- und Ruhrgebiet die neue Single "Hooked On U". Diese zeigt die Band etwas ruhiger und mit mehr Einflüssen von Melodic sowie Shoegaze und Emo, als in den beiden vorab veröffentlichten und härteren Tracks "Pain Ball" und "Toothpaste".

Video: Hippie Trim - "Hooked On You"

Stream: Hippie Trim - "Hooked On You"

Cover & Tracklist: Hippie Trim - "What Consumes Me"

01. "Control"
02. "Pleaser"
03. "Pain Ball"
04. "Reef Blower"
05. "Dead Heat"
06. "Fade"
07. "Hooked On U"
08. "Toothpaste"
09. "Faze"
10. "Not Today"
11. "Steady Dreaming"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.