Zur mobilen Seite wechseln
13.01.2022 | 13:00 0 Autor: Lukas Schumacher RSS Feed

VISIONS Premiere: Pictures teilen neue Single "Who Took The Soul" inklusive Musikvideo

News 32178

Foto: Christoph Mangler

Mit dem wuchtigen und persönlichen "Who Took The Soul" liefern die Pictures den vierten und letzten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album.

Auch wenn die Berliner Pictures sich erst 2015 gründeten, blicken die Mitglieder auf eine weit längere Karriere zurück. Die Band entstand aus Teilen der 2006 aufgelösten Grunge-Formation Union Youth. Deren bewegte Bandgeschichte wurde 2019 auch in der Dokumentation "Könige der Welt" festgehalten und dargestellt.

Sänger Maze Exler und Schlagzeuger Michael Borwitzky veröffentlichen nun zusammen mit Ole Fries (Gitarre) und Markus Krieg (Bass) ihr drittes Studioalbum "It's OK". Das ist ihr bisher zielstrebigstes und für Sänger Exler auch Musik, "die uns vor allem selbst gefällt". Auch ihre neue Single "Who Took The Soul" schließt da an. Der Song ist nach dem Titeltrack, "Repeater" und "Rockets" bereits die vierte Vorabveröffentlichung aus dem Album.

Zum Song sagt Exler: "Es ist ein ironischer, persönlicher Song. Im Leben geht es um Haltung und nicht darum zu gewinnen. Ich halte es für wichtig die eigenen Ziele nicht den Umständen anzupassen." Musikalisch bleiben Pictures grundsätzlich bei energischem Indie-Rock, mit klarer Britpop-Kante, was in Kombination mit dem Schwarz-Weiß-Video - wahrscheinlich nicht ganz unfreiwillig - an "Supersonic" von Oasis erinnert.

Das Video entstand laut Drummer Michael Borwitzky auf dem Dach des Cloud Hill Studio in Hamburg: "Felix wollte eine schnelle roughe Performance an einem Ort mit Weite. Da passte das Dach perfekt! Er ist wie ein Wahnsinniger mit der Kamera um uns herum über's Dach gerannt und ein paar Mal dachten wir 'jetzt is er weg'. Aber ist ja nochmal gutgegangen."

"It's OK" erscheint am 28. Januar 2022 über Clouds Hill Music und kann über die Label-Webseite vorbestellt werden.

Video: Pictures - "Who Took The Soul"

Cover & Tracklist: Pictures - "It's OK"

01. "It's OK"
02. "Repeater"
03. "Rockets"
04. "In The Morning"
05. "Who Took The Soul"
06. "Shivers"
07. "Good Day"
08. "Purple Walls"
09. "Happy Afterlife"
10. "Mobile"
11. "Drifting"
12. "Secret And The Lost Empathy"

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.