Zur mobilen Seite wechseln
25.10.2021 | 17:48 0 Autor: Benjamin Kübart / Lukas Schumacher RSS Feed

Newsflash (Sonic Youth, Coheed And Cambria, Ozzy Osbourne, u.a.)

News 32006

Foto: (c) 2006 Universal Music Group

Neuigkeiten von Sonic Youth, Coheed And Cambria, Ozzy Osbourne, Dave Gahan, Wiegedood, Baxter Dury, Unto Others und Nirvana.

+++ Sonic Youth haben eine Split-Seven-Inch mit den Pastels angekündigt. Darauf enthalten sind Coverversionen von zwei Songs der Proto-Punk-Band New York Dolls. Sonic Youth's Version von "Personality Crisis" war ursprünglich nur auf einer Promo-CD enthalten, die 1990 dem Sassy Magazine beigelegt wurde. Später wurde der Track auch Teil der EP "Whores Moaning" (1993) und war ebenso auf einer Deluxe-Version ihres Albums "Dirty" zu finden. Die schottische Indie-Band The Pastels hatte "Lonely Planet Boy" bereits 1987 auf ihrer EP "Comin' Through" veröffentlicht. Sonic Youth hatten im Juli 2019 das Livealbum "Battery Park, NYC: July 4, 2008" veröffentlicht und damit zehn Jahre nach ihrem immer noch aktuellen Studioalbum "The Eternal" wieder Musik veröffentlicht. Zuletzt haben sie sich an einer Sport-Kollektion versucht. "Play The New York Dolls" erscheint am 05. November und kann über den Shop der Band vorbestellt werden.

Stream: Sonic Youth - "Personality Crisis"

Stream: The Pastels - "Lonely Planet Boy"

Cover & Tracklist: Sonic Youth/The Pastels - "Play The New York Dolls"

01. Sonic Youth - "Personality Crisis"
02. The Pastels - "Lonely Planet Boy"

+++ Coheed And Cambria haben eine Akustik-Performance ihrer Single "Shoulders" geteilt. Die erste Auskopplung aus dem bislang unbenannten Nachfolger des Konzeptalbums "Vaxis - Act I: The Unheavenly Creatures" (2018) wurde bereits im Juli veröffentlicht und erhielt im August ein Musikvideo. Vollkommen akustisch ist die neue "Shoulder"-Version des Prog-Rock-Quartetts jedoch nicht: Für sein Gitarrensolo verwendet Frontmann Claudio Sanchez ein Fuzz-Pedal. In diesem Jahr erschien bereits das Album "The City Introvert" seines Nebenprojekts The Prize Fighter Inferno.

Video: Coheed And Cambria - "Shoulders" (Akustik)

+++ Es wird ein Biopic über das Leben von Ozzy und Sharon Ousbourne geben. Drehbuchautor für den noch unbetitelten Film ist Lee Hall. Hall hatte bereits den Film "Rocketman" über Elton John (2019) sowie Billy Elliott (2000) geschrieben. Darüber hinaus wird es sowohl Musik von Black Sabbath als auch Lieder aus Ozzys Solokarriere zu hören geben. Seine Frau Sharon ist mit den Kindern Aimée und Jack auch an der Produktion beteiligt. "Unsere Beziehung war manchmal wild, verrückt und gefährlich, aber es war unsere unsterbliche Liebe, die uns zusammenhielt", sagte sie in einem Statement. Ozzy Osbourne hatte zuletzt angekündigt, dass auf dem Nachfolger zu seinem aktuellen Album "Ordinary Man" erneut einige prominente Gäste zu finden sein werden. Zudem stehen für den "Prince of Darkness" im nächsten Frühjahr noch die Nachholtermine seiner Konzerte mit Judas Priest an, die er aufgrund gesundheitlicher Probleme mehrmals verschieben musste. Tickets gibt es bei Eventim.

Instagram-Post: Biopic über Ozzy und Sharon Osbourne

Live: Ozzy Osbourne + Judas Priest (2022)

26.01. Berlin - Mercedes-Benz Arena
28.01. Prag - O2 Arena
31.01. Zürich - Hallenstadion
11.02. Mannheim - SAP Arena
14.02. Hamburg - Barclaycard Arena
21.02. Dortmund - Westfalenhallen
24.02. München - Olympiahalle

+++ Dave Gahan hat zusammen mit seinem musikalischen Partner Rich Machin (Soulsavers) die nächste Single aus dem kommenden gemeinsamen Album "Imposter"geteilt. Wie alle anderen Songs auf dem Album ist auch "The Dark End Of The Street" ein Cover. Das Original stammt bereit aus dem Jahr 1966 von Soul-Sänger James Carr wurde bereits von Größen wie Aretha Franklin, Elvis Costello oder Frank Black interpretiert. "The Dark End Of The Street" ist nach "Metal Heart" die zweite Vorabveröffentlichung des Duos. Zudem erklärte Gahan, er könne sich Konzerte zu "Imposter" durchaus vorstellen: "Auftritte sind ein großer Teil von mir. Ich hoffe, dass es ein paar ziemlich einzigartige Aufführungen dieser Platte geben wird, sicherlich in London. Ich möchte Auftritte machen, die wie 'An Evening With Imposter' sind. Ich hoffe, dass wir das hinbekommen, denn ich glaube wirklich, dass es etwas Besonderes sein wird." "Imposters" erscheint am 12. November über Columbia und kann etwa über Jpc vorbestellt werden. Mit Depeche Mode hatte Gahan zuletzt 2020 das Livealbum "Spirits In The Forest" veröffentlicht.

Audio: Dave Gahan, Soulsavers - The Dark End Of The Street

+++ Wiegedood habe den Song "Nuages" zusammen mit einem Musikvideo veröffentlicht. Der Titel ist die erste Auskopplung aus dem kommenden Album "There's Always Blood At The End Of The Road", das am 14. Januar 2022 bei Century Media/Sony erscheint. Die flämische Band bezeichnet "Nuages" als "Black-Metal-Hommage an Django Reinhardt. So chaotisch und dissonant, dass der Mann selbst es sicher gehasst hätte." Tatsächlich stellt das Trio zunächst dreckige Gitarren und ein hartes Schlagzeug in den Vordergrund, während Screams und Leadgitarren-Melodien in zweiter Reihe erklingen. Das letzte Drittel des Songs schlägt plötzlich in einen ruhigeren Groove um. Das Video zeigt ein Verhör, in dem der panische Befragte an einen Stuhl gefesselt ist, während sein Peiniger im letzten Teil von "Nuages" selbstsicher vor ihm tanzt. Wiegedood gehen im nächsten Jahr auf Release-Tournee und werden dabei von Portrayal Of Guilt unterstützt. Insgesamt sollen acht Konzerte im deutschsprachigen Raum stattfinden, für einige davon gibt es Tickets bei Eventim.

Video: Wiegedood - "Nuages"

Stream: Wiegedood - "Nuages"

Live: Wiegedood + Portrayal Of Guilt 2022

25.01. Hamburg - Hafenklang
27.01. Berlin - Zukunft am Ostkreuz
28.01. Leipzig - UT Connewitz
01.02. Wien - Arena
02.02. Innsbruck - PMK
04.02. Düdingen - Bad Bonn
05.02. München - Feierwerk
06.02. Köln - Gebäude 9

+++ Baxter Dury hat die Veröffentlichung eines Best-Of-Albums angekündigt. Angelehnt aus einer Zeile aus dem Song "Miami" heißt das Album "Mr. Maserati". Es enthält 12 Songs aus der 20-jährigen Karriere des Briten - zudem gibt es auch einen neuen Track namens "D.O.A." Darauf sind neue HipHop-Einflüsse zu hören, die er sich im Lockdown von seinem Sohn Kosmo abgeschaut hat: "Es ist eine Art provinzielle Anspielung auf die Musik, die ich während des Lockdowns hörte, weil Kosmo sie spielte - Frank Ocean und Tyler, the Creator und Kendrick Lamar. Ich war wie besessen. Sie umarmen alles - Sexualität, Politik, all das - und ich finde das inspirierend." Den neuen Track "D.O.A." hat Dury zusammen mit seinem Sohn aufgenommen. Zuletzt hatte Dury seine Memoiren "Chaise Longue" veröffentlicht, die sich mit seiner Jugend als Kind des Sängers und Schauspielers Ian Dury befassen. Zudem geht er Anfang November in Großbritannien auf Tour, Termine auf dem europäischen Festland sind bisher noch nicht bekannt.

Video: Baxter Dury - "D.O.A"

Cover & Tracklist: Baxter Dury - "Mr. Maserati"

01. "Miami"
02. "I'm Not Your Dog"
03. "Leak At The Disco"
04. "Cocaine Man"
05. "Palm Trees"
06. "Oi"
07. "Oscar Brown"
08. "Claire"
09. "Other Men's Girls"
10. "Carla's Got A Boyfriend"
11. "Prince of Tears"
12. "D.O.A."

+++ Unto Others haben die Seven-Inch "I Believe In Halloween" geteilt. Die Goth-Metal-Band präsentiert darauf zwei Songs mit einer Gesamtlaufzeit von knapp sieben Minuten. Thematisch stimmen beide Songs auf den schaurigen Feiertag ein: In "Out In The Graveyard" kommt ein junger Mann bei einem Spaziergang durch den örtlichen Friedhof in Kontakt mit dem Tod, während ein priviligierter Sohn in "Dalmatian" von seinem Hund zum Morden gezwungen wird. Bis zum 1. November gilt auf der Bandcamp-Seite von Unto Others das Pay-What-You-Want-Prinzip für "I Believe In Halloween". Die digitale Version kann so theoretisch auch kostenlos erlangt werden. Auf der Webseite des Labels Lone Fir gibt es die Seven-Inch auf Vinyl und Kasette. Ende September veröffentlichten die US-Amerikaner ihr zweites Album "Strength".

Stream: Unto Ohters - "I Believe In Halloween"

+++ Eine gegen Nirvana eingereichte Klage wegen Urheberrechtsverletzung wurde abgewiesen. Im April wurden die Unternehmsgruppe der Grunge-Legende und ihre Merchandise-Firmen von Jocelyn Susan Bundy beschuldigt, eine Zeichnung ihres Großvaters für Merch-Designs verwendet zu haben. Sie ist Enkelin des britischen Autors und Künstlers C.W. Scott-Giles. Eine Illustration von Scott-Giles bildet in einer Buchausgabe von 1949 die sieben Kreise der Hölle aus Dante Alighieri's Werk "Göttliche Komödie" ab. Laut Klägerin falle sie unter britisches Urheberrecht, welches das 1989 gedruckte "Vestibule"-T-Shirt-Motiv verletze. Die Anwälte der Band- und Merchandising-Firmen argumentierten, der Fall seie juristisch "forum non conveniens" - was bedeutet, dass er vor einem falschen Gericht eingereicht worden sei. Im Zuge dessen lehnte die kalifornische Bundesrichterin Dale S. Fischer die Klage ab und schrieb "das Vereinigte Königreich hat in diesem Fall wahrscheinlich ein größeres Interesse". Die Anwältin der Klägerin Inge De Bruyn verriet Billboard von ihren nächsten Schritten: "Wir prüfen derzeit alle Optionen, einschließlich der Wiederaufnahme des Verfahrens vor einem britischen Gericht." Seit August befindet sich die Band in einem Rechtsstreit mit dem ehemaligen Babymodel Spencer Elden, der das Nackfoto auf dem Albumcover von "Nevermind" (1991) als Kinderpornografie empfinde. Zum 30-jährigen Jubiläum von "Nevermind" erhält das Album am 12. November eine umfassende Reissue-Sonderauflage.

Mehr zu...

Bitte einloggen, wenn du diese News kommentieren möchtest.